ICF SUP World Championships Debrief

Dies ist das letzte Wort zu den ICF SUP Weltmeisterschaften 2021 in Balatonfüred. Es war eine tolle Veranstaltung, ich war noch nie bei einer Veranstaltung, die so gut organisiert war und bei der alles immer pünktlich lief. Mathieu und ich haben uns gleich nach der letzten Medaillenübergabe zusammengesetzt und über unsere persönlichen Eindrücke, Highlights und Verbesserungsmöglichkeiten für das nächste Event gesprochen. Eigentlich gab es nicht viel, aber wir waren uns beide einig, dass der SUP-Sport bei ICF-Events nicht den “Aloha”-Spirit und das “Beach Culture Feel” verlieren sollte. Ich persönlich fand die Medaillenvergabe ein bisschen steif und zu prozedural, aber vielleicht ist das eine olympische Sache.

Eine andere Sache, die ich nicht verstehen konnte, war, dass es 4 Halbfinale und Finale A – C gab. Ich habe die Zeiten nach der schnellsten bis langsamsten Zeit im Sprint und Tech. Race sortiert und sah, dass Andrey Kraitor die 4. schnellste Gesamtzeit hatte. Ich würde der ICF dringend empfehlen, die Zeiten individuell zu messen und das K.O.-System anzuwenden. Diejenigen, die im Halbfinale ausscheiden, können immer noch nach ihren Zeiten sortiert werden und Punkte für eine Teamwertung erhalten.


YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden