ICF 2022 SUP World Championships


Der Internationale Kanuverband hat die Stand Up Paddling-Weltmeisterschaften 2022 an die polnische Küstenstadt Gdynia vergeben.
Nach den diesjährigen ICF-SUP-Weltmeisterschaften auf dem Plattensee in Ungarn, dem größten Binnensee Mitteleuropas, wird Gdynia eine Rückkehr zum Meer bedeuten. Die Weltmeisterschaften 2019 wurden in Qingdao in China ausgetragen.
Gdynia ist eine Hafenstadt an der Ostsee und beeindruckte den ICF-Vorstand mit seiner detaillierten Bewerbung und seiner Begeisterung für die Veranstaltung.
“Wir freuen uns sehr, mit dem polnischen Kanuverband und der Stadt Gdynia für die ICF-SUP-Weltmeisterschaften im nächsten Jahr zusammenzuarbeiten”, sagte ICF-SUP-Koordinator Hoichan Kwon.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

“Wir haben viel Interesse von Städten aus der ganzen Welt, die unsere Weltmeisterschaften ausrichten wollen, und befinden uns in einer guten Position. Die Professionalität der Bewerbung von Gdynia hat dieser Stadt einen großen Vorsprung verschafft.
“Das Feedback der Athleten und Offiziellen auf die Wahl von Gdynia war überwältigend enthusiastisch für uns. Nach mehr als einem Jahr, in dem es kaum Wettkämpfe gab, ist die Gewissheit eines Austragungsortes für 2022 ein echter Schub für unseren Sport.
“Die diesjährigen ICF-Weltmeisterschaften am Plattensee sind der größte SUP-Wettbewerb des Jahres 2021, und wir versprechen eine noch größere Veranstaltung im nächsten Jahr.”
Die ICF wird die Termine für die Weltmeisterschaften bestätigen und in den kommenden Wochen auch eine weitere wichtige Ankündigung für die Saison 2022 machen.  

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Notiz aus der Redaktion: Es gibt noch kein verbindliches Datum.