sup shop
Starboard All Star

SUP Worldcup Scharbeutz Updates Resultate

UPDATE Sonntag 1. Juli 2018

Die WM-Entscheidung im Stand Up Paddling der Damen ist vertagt. Sonni Hönscheid wurde beim Mercedes-Benz SUP World Cup hinter ihrer härtesten Verfolgerin Olivia Piana aus Frankreich über die Long Distance Zweite und muss damit die Weltmeisterschaftsfeier verschieben. Bei einem Sieg in der Lübecker Bucht hätte die gebürtige Sylterin vorzeitig ihren vierten WM-Titel geholt.

Bei strahlendem Sonnenschein waren am Sonntag in der Königsdisziplin Long Distance 81 Teilnehmer aus 22 Nationen neben der Seebrücke in Scharbeutz an den Start gegangen. Tausende Zuschauer feuerten die besten Stand Up Paddler der Welt bei ihrem Kampf über 10.000 Meter an. In der Damenkonkurrenz setze sich Sonni Hönscheid sofort an die Spitze, wurde jedoch nach einem Drittel der Distanz von Olivia Piana überholt, die sich die Führung nicht mehr nehmen ließ und mit ihrem Sieg die vorzeitige WM-Entscheidung verhinderte.

Der Australier Lincoln Dews gewann die Herrenkonkurrenz und verwies nach einem packenden Zweikampf seinen Landsmann Michael Booth, der die Weltrangliste anführt, auf Platz zwei. Bester deutscher Paddler war Paul Ganse aus Potsdam auf Rang 28. Auch der dreimalige Kanu-Olympiasieger Sebastian Brendel war über die Long Distance in dem Ostseebad an den Start gegangen und beendete das Rennen auf Rang 38.

Mit der Siegerehrung im Long Distance Race ging der Mercedes-Benz SUP World Cup am Sonntag in Scharbeutz zu Ende. Drei Tage lang hatten 20.000 Besucher den besten Stand Up Paddlern der Welt bei herrlichem Sommerwetter in der Lübecker Bucht zugejubelt und abends Party gefeiert.

Replay gleich hier:

Damen Elite Rennen

Rang Name Land Zeit
1 Olivia Pianna France 1:04:37.17
2 Sonni Honscheid Germany 1:05:35.36
3 Seychelle Webster USA 1:06:27.19
4 Fiona Wylde USA 1:06:40.64
5 Angie Jackson Australia 1:08:05.86
6 Yuka Sato Japan 1:08:44.12
7 Kate Backer UK 1:08:51.75
8 Annie Reickert HAWAII 1:11:15.58
9 Lena Ribeiro Brazil 1:13:05.70
10 Noelani Sach Germany 1:13:11.86
11 Nicoline Rasmussen Denmark 1:13:28.15
12 Stephanie Shideler USA 1:14:26.11
13 Susanne Lier Germany 1:14:55.77
14 Petronella Van Malsen Netherlands 1:15:37.63
15 Giannisa Vecco Peru 1:18:46.60
16 Paulina Herpel Germany 1:18:50.67
17 Iva Dundova Czeq republic 1:19:54.20
18 Neza Jarc Slovenia 1:24:28.10
19 Julija Mihailova Letonia 1:27:00.54
20 milanka Linde Germany 1:27:46.19

Herren Elite Rennen

Rang Name Land Zeit
1 Lincoln Dews Australia 52:24.29
2 Michael Booth Australia 52:55.43
3 Arthur Arutkin France 53:37.86
4 Connor Baxter HAWAII 54:17.60
5 Marcus Hansen New Zeland 54:40.94
6 Bruno Hasulyo Hungary 54:54.16
7 Martin Vitry France 55:03.77
8 Georges Cronstead Tahiti 55:15.33
9 Noic garioud New Caledonia 55:16.79
10 Josh Ricccio USA 55:19.53
11 Paolo Marconi Italy 55:39.68
12 Leo Nika Italy 56:10.81
13 Federico Esposito Italy 56:15.05
14 Mo Freitas HAWAII 56:19.90
15 Casper Steinfath Denmark 56:23.47
16 Enzo Bennett Tahiti 56:25.50
17 Daniel Hasulyo Hungary 56:29.45
18 Itzel Delgado Peru 56:44.43
19 Martino Rogai Italy 56:52.52
20 Christian Andersen Denmark 57:08.46
21 Trevor Tunington New Zeland 57:32.49
22 Kenny Kaneko Japan 58:05.19
23 Ryan Funk HAWAII 58:25.71
24 filipe Meira Portugal 58:36.07
25 Claudio Nika Italy 58:49.19
26 Filippo Mercuriali 59:37.53
27 Ricardo Haverschmidth Netherlands 59:45.64
28 Paul Ganse Germany 59:53.66
29 Kjel Bruyn Belgium 1:00:03.79
30 Ferancesco Mazzei Italy 1:00:04.19
31 Norman Weber Germany 1:00:04.23
32 Davide Ionico Italy 1:00:14.05
33 Paul Jackson Australia 1:00:18.93
34 Branislaz Sramek Czeq republic 1:00:43.17
35 Steven Bredow Germany 1:00:49.12
36 Alain Luck Switzerland 1:00:56.50
37 Peter Weither Germany 1:01:56.27
38 Arvins Iljins Letonia 1:02:50.34
39 Sebastian Brendel Germany 1:03:04.45
40 Thomas Nilsen USA 1:03:10.15
41 Valentin Illichmann Germany 1:04:20.06
42 Martin Teichmann Germany 1:05:04.29
43 Tomas Lelovits Finland 1:06:09.71
44 Maui Sach Germany 1:07:49.72
45 Carsten Kurmis Germany 1:08:22.14
46 Willi Ganse Germany 1:08:23.76
47 El Worry Germany 1:08:46.17
48 Dave White Australia 1:09:00.80
49 Johan Skarskog Sweeden 1:09:31.38
50 Sidenko Oleksii Ukraine 1:10:02.66
51 Thomas Reppich Germany 1:12:29.84
52 Belar Diaz Spain 1:12:59.90
53 Frithjof Sach Germany 1:14:06.44
54 Jan Vandrey Germany 1:15:35.61
55 Petr Cemper Czeq republic 1:21:19.95

Noch fehlen einige Resultate von Heute, aber die Podiumsplätze haben wir schon erhalten. Grosse Leistung auch von Paulina Herpel, Gratulation zum 4. Platz Heute.

Ganz spannend wird es Morgen am Longdistance Race, Sonni kann dann nämlich mit einem Sieg schon den Weltmeistertitel der Paddle League für sich buchen. Dazu ein paar Fakten von der Paddle League:

– Sonni muss gewinnen
– Gewinnt Olivia Piana ist noch nichts entschieden
– Bei den Herren ist noch alles offen

Tech Race Damen

1. Seychelle Hatting (USA)
2. Nicoline Rasmussen (DEN)
3. Petronella van Malsen (NED)
4. Paulina Herpel (BRD)

Tech Race Herren

1. Paolo Marconi (ITA)
2. Christian Andersen (DEN)
3. Claudio NIka (ITA)

Video Highlights vom 2. Tag

Tags: , ,

Post a Reply

Your email address will not be published.

Top