sup shop
Starboard All Star

Poi Bowl Race auf Maui schreibt Geschichte

Erfolgreiches Poi Bowl Race auf Maui – Foil Racers schreiben Geschichte

Seit den Videos on Kai Lenny ist der internationale Foilhype ausgebrochen. Auch andere SUP Athleten wie Zane Schweitzer, SUPTomo oder der Neuseeländer Armie Armstrong sind oft mit dem Foil unterwegs und pushen das Limit. Der Erste der aber mit einem Foil an einem SUP Rennen dabei war, war der 13 jährige Kanadier Finn Spencer aus Maui. Der gewann um ein Haar die „Line Honors“ am Paddle IMUA. Danach paddelte Zane Schweizer ebenfalls als einziger über den Pailolo Channel im Ramen eines kleinen Rennens von Maui nach Molokai. Er musste aber 2 Mal mit einem Boot wieder auf Kurs gebracht werden. Am Molokai2Oahu versuchten es dann Tomoyasu kurz SUPTomo und Armie Armstrong, beide mussten das Rennen aber aufgeben. Armie zerbrach 2 Paddel und Tomo war hoffnungslos in den Weiten des Pailolo Channels verloren.

Am Poi Bowl Race auf Maui dieses Wochenende traf sich zum ersten Mal eine kleine Gruppe von Foilern um an einen offiziellen „Maliko Downwind“ Rennen dabei zu sein: Kai Lenny, Finn Spencer, Jeffrey Spencer, Austin Kalama, Tomoyasu Murabayashi und Armie Armstrong. Die Bedingungen waren OK, aber nicht ideal für die Foiler. Die „Bumbs“ waren zu klein und zu kurz und so zeigte sich in der Zeitmessung dann auch, dass ein paar der Jungs schon echt Probleme hatten. Kai Lenny und Finn Spencer waren die schnellsten aber Tomo brauchte eine Stunde mehr als Kai Lenny um ans Ziel zu kommen. Hinter her meinten Armie und Tomo, dass es eben nicht einfach ist bei kleineren Bumbs den Foiler hoch zu bringen.

Fazit: Die Foil SUP Racing ist momentan eine Sache für ein paar wenige Eliteathleten die viel Zeit in das ganze investiert haben. Es wird sicherlich ein paar Jahre dauern bis sich das ganze etabliert. (Wenn überhaupt)

Foil Resultate:

1. Kai Lenny – 48:47
2. Jeffrey Spencer – 52:40
3. Finn Spencer – 1:05:45
4. Armie Armstrong – 1:16:17
5. Austin Kalama – 1:37:47
6. Tomoyasu M. – 1:48:53

Foil SUP Racers

V.L.n.R – Finn Spencer – Jeffrey Spencer – Organisator Rodney Kilborn – Kai Lenny – SUP Tomo – Armie Armstrong (Austin Kalama absent)

 

 

Glaubst Du an die Zukunft von Foil SUPs?

View Results

Loading ... Loading ...

James Casey schlägt Connor Baxter vor der Haustüre

Der 8fache M2M Sieger Connor Baxter hatte es dieses Mal schwer sich gegen James Casey durch zu setzen. James a.k.a Jimmy ist in top Form und kam mit einem guten Vorsprung auf Connor im Ziel an. Bei den Damen gewann Annabel Anderson vor Andrea Moller und Devin Blish. Sonni Hönscheid war ungewohnterweise auf einem 12’6“er unterwegs und war dementsprechend weiterhinten in der Platzierung. Sie gewann aber ihre Klasse souverän.

 

Overall Unlimited

1 James Casey 1:08:39
2 Conner Baxter 1:12:15
3 Kody Kerbox 1:12:44
4 marcus tardrew 1:14:47
5 jeremy riggs 1:17:00
6 alexandre bicrel 1:18:28
7 Nico Schenk 1:22:27
8 iron phil gregory 1:22:41
9 Annabel Anderson 1:23:14
10 Mark Huxley 1:23:25
11 ralf sifford 1:24:31
12 andrea moller 1:25:33
13 Devin Blish 1:27:20
14 Rob Walton 1:28:11
15 Rob Gittoes 1:33:52
16 Randy Royse 1:37:32
17 marcio freire 1:39:06
18 CHIKARA TSUMURA 1:41:49
19 jeffrey oltman 1:42:39
20 oren masserman 1:43:10
21 zoltan bazso 1:44:32
22 Rob Kavcic 1:45:33
23 Thomas Pace 1:48:01
24 Tomoe Yasu 1:51:57
25 John Fuglsang 1:53:36
26 Elizabeth Campos 2:08:45
27 peggy King 2:20:55

Overall 14″

1 bernd roediger 1:13:04
2 Josh Riccio 1:13:47
3 penelope strickland 1:27:21
4 Annie Reickert 1:33:08
5 Kali’a Alexiou 1:33:15
6 Craig Winnett 1:35:03
7 adam quandt 1:36:44
8 derek hama 1:36:55
9 Lara Claydon 1:38:17
10 martin giroud 1:39:24
11 alex mawae 1:40:06
12 John Alexiou 1:40:08
13 Kyle Ellison 1:41:23
14 siri schubert 1:44:46
15 Kristy Morris 1:48:28
16 Michael Johnson 1:49:24
17 paul pokorski 1:50:58
18 Matt Mudie 1:52:48
19 Ben Holz 1:55:52
20 chris freeman 1:56:39
21 alex horrath 2:00:42
22 JAY LEE 2:02:06
23 jaecey scuda 2:06:09
24 INMI LEE 2:07:03

Overall 12’6″

1 Ethan koopmans 1:24:19
2 zane schweitzer 1:26:47
3 Bart de Zwart 1:30:28
4 Sonni hoenschied 1:31:54
5 Kosuke Matsuyama 1:36:13
6 steve funk 1:48:27
7 joanne hamilton-vale 1:53:22
8 zoltan vonceika 2:15:21

 

Tags: , , , , , , ,

Post a Reply

Your email address will not be published.

Top