sup shop
Stand Up Magazin Abo

Mit Noelani Sach an der German SUP Challenge auf Sylt

2. TOUR STOP DER GERMAN SUP CHALLENGE AUF SYLT

Noelani Sach doppel Sieg auf Sylt

Moritz Mauch und Noelani Sach – Doppelsieg auf Sylt

Typische Sylt-Bedingungen von Welle, Wind, Strömung und auch Wetter forderten von uns Teilnehmern beim 2. Event der German SUP Challenge im Rahmen des Summer Opening einiges. Der Freitag bescherte uns für den SUP Wave Contest bis zu 1,5m hohe Windwellen, die allerdings durch Strömung und Buhnen abgelenkt wurden und sehr “chaotisch” verliefen. So war es nicht einfach, gut verwertbare Wellen auszuwählen, und diese mit Technik und Style zu bearbeiten, um die Judges zu beeindrucken. Da ich allerdings nicht nur “glassy waves” sondern auch schwierige “beachbreaks” surfe, konnte ich schließlich mit dynamischen Turns und einigen längeren Wellenritten bis zum Strand punkten und die Damen-Wertung gewinnen.
Am überzeugendsten gelang dies im Herrenfinale Moritz Mauch, der Judges und Zuschauer mit radikalen Moves und seinem eleganten Stil begeisterte. Er gewann die Herren-Wertung vor Carsten Kurmis, Kai-Nicolas Steimer sowie meinem Vater Frithjof, der es ebenfalls bis ins Finale schaffte. Super cool fand ich, dass auch mein Bruder Maui bei diesen Bedingungen an seinem ersten
Wave-Contest viel Spaß hatte.

Sach_Family_auf_sylt
Der nächste Tag lieferte noch schwierigere Bedingungen und das Technical Beach Race wurde daher auf den Sonntag verschoben. So konnten wir am nächsten Vormittag bei abnehmendem Wind, aber immer noch kräftiger Welle, schließlich die Raceboards zu Wasser lassen. Der Kurs war einfach – die Bedingungen nicht! Allein nach dem Beachstart die Brandungszone zu überwinden war eine Herausforderung, die zu so manchem Waschgang führte. Nach einem missglückten Start musste ich ordentlich Druck auf´s Paddel geben, um den Vorsprung der Führenden aufzuholen. Zum Glück nahm diese auch einige erfrischende Bäder in der noch
kühlen Nordsee und ließ den Abstand zusammen schrumpfen, da es mir gelang auf dem Weg zum Strand die Wellen abzureiten. Ein
schnelles Lösen der Leach und ein kräftiger Spurt ins Ziel am Strand brachten mir dann doch noch den Sieg mit einem komfortablen
Vorsprung.

German_SUP_challenge_gruppenfoto
Auch im Herrenfinale gab es große Verschiebungen durch Waschgänge oder gelungene Wellenritte… Wieder setzte sich Moritz Mauch durch, und ließ Kai-Nicolas Steimer auf Platz 2 und meinen Vater Frithjof als Dritten, hinter sich.
Durch die gleichzeitig stattfindenden Windsurf-Regatten des Deutschen Windsurf Cups, vielen Ständen, Shops der Titelsponsoren und Gastronomie-Zelten war das Publikumsinteresse auf der ohnehin vollen Insel ziemlich groß, und bot einen tollen Rahmen für uns Stand Up Paddler. Das Zuschauen bei den spannenden Heats im Slalom und Kursrennen der Windsurfer in der Wartezeit hat ebenfalls viel Spaß gebracht.

Noelani-Sach_SUP_surf_sylt

fritjof-sach_sup_surf_sylt

 

Tags: , ,

Post a Reply

Your email address will not be published.

Top