sup shop
Stand Up Magazin Abo

Just follow(ed) the water Thomas Oschwald am Ziel

Unter dem Motto „Just follow the water“ startete Thomas Oschwald am 1. Juli 2013 seine SUP Expedition. Er hat sich zum Ziel gesetzt, mit einem Stand up Paddling Board (kurz SUP) von der Rheinquelle bis an die Nordsee zu paddeln. Dieses Ziel hat Thomas Oschwald nun erreicht und kann auf eine spannende Expedition zurückblicken.

Thomas-Oschwald-in-Holland-auf-dem-Rhein

Ein Tag früher als geplant erreichte Thomas Oschwald das Ziel seiner Expedition. Nach 20 Tagen und über 1230 Kilometer steht der Extrempaddler an der Nordsee. Dank günstigen Windverhältnissen kam Thomas Oschwald auch im strömungsarmen Rheindelta gut vorwärts und wurde mit dem Wind sozusagen in die Nordsee hinausgetragen.
Route leicht angepasst
Da Thomas Oschwald seine Projekte bewusst nicht bis ins letzte Detail plant, erlebte er auch auf dieser Expedition immer wieder unerwartete Wendungen. Den ursprünglichen Plan via Rotterdam die Nordsee zu erreichen musste Thomas Oschwald beispielsweise anpassen. Ein Polizist wies ihn freundlich drauf ihn, dass das das Paddeln auf einem SUP Board in den Niederlanden auf den Hauptverkehrskanälen vielerorts verboten sei. So folgte Thomas Oschwald einfach weiter dem Rheinverlauf und erreichte die Nordsee etwas südlicher von Rotterdam – just follow the water.

Der Weg ist das Ziel
An der Nordsee angekommen gönnt sich der Extrempaddler einen Tag Erholung an der Nordsee, bevor es wieder nach Hause geht. Gesundheitlich geht es ihm sehr gut und die Strapazen der letzten drei Wochen sind kaum erkennbar. Für Thomas Oschwald ist das Ziel einer Expedition nicht das Ende sondern meist der Anfang von neuen Abenteuern. So plant er auch diese Mal bereits an neuen Projekten, die er sich in naher Zukunft erfüllen wird.
Danke für die Unterstützung
Ohne die Unterstützung seiner Freundin Bettina und seinen Sponsoren wäre die Expedition in dieser Form nicht möglich gewesen. Dank ihrer Begleitung mit dem Auto standen während der Expedition mehrere SUP Boards von FANATIC zur Verfügung, welche zahlreich genutzt wurden. Die Koordination war herausfordernd, doch das positive Feedback der Teilnehmerinnen und Teilnehmer motiviert Thomas Oschwald, ähnliche Projekte zu planen.
Treffpunkt am Boardstock
Thomas Oschwald wird vom 27. – 28. Juli 2013 am Sportevent „Boardstock“ in der Schweiz anwesend sein. Wer möchte kann vor Ort das Stand Up Paddle Board der Expedition sowie weitere FANATIC SUP Boards testen. Mehr Informationen unter: www.boardstock.ch

Thomas-Oschwald-in-Holland

Tags: , , , ,

Post a Reply

Your email address will not be published.

Top