sup shop
Starboard All Star

SUP Night Race der ASF

SUP-Night-Race-der-ASF-am-NeusiedlerseeEURO TOUR REGIO EVENT

The sunny Eurotour SUP Night Race Austria 2019
by ASF
Das Eurotour SUP Night Race am Surfworldcup 2019 wird als eines der härtesten und besten SUP Rennen in Österreich in die Geschichtsbücher eingehen.
Zuerst die Hiobsbotschaft vom Wetterdienst: Massive Unwetterwarnung und Totalsperre des Eventgeländes während des Nightrace-Termins.
Das Organisationsteam hat daraufhin sensationelles geleistet, alle Teilnehmer vorab persönlich informiert und das zur Eurotour SUP zählende Rennen, professionell am darauffolgenden Tag, bei Sonnenschein sowie vor begeisterten Zuschauern, durchgeführt.
Die Bedingungen für die Stand Up Paddle Athletinnen und Athleten waren nicht nur schwierig bei bis zu 80km/h Wind, sondern durch die typischerweise kurzen und chaotisch brechenden Wellen am Neusiedlersee, extrem anspruchsvoll!
Im als Technical Race, in Heats gestarteten Eurotour SUP Night Race Austria 2019, waren die Favoriten nach den Läufen der Vorrunde schnell gefunden.
Bei den Herren gewann Christian Taucher (Österreich) den Vorlauf 1 klar vor Michael Hackl (Österreich). Jan Mönch (Deutschland), Bertl Böhm (Österreich) und Wolfgang Schille (Österreich) qualifizierten sich ebenso mit soliden Leistungen für das Finale.
Im Vorlauf 2 spielten sich dramatische Szenen ab. Der Kampf um die 5 Plätze im Finale wurden durch Schwimmeinlagen der Top-Fahrer, bei immer wilder werdenden Wetterbedingungen, dramatisch zugespitzt. Der Einzug ins Finale gelang Normen Weber (Deutschland), Belar Diaz (Spanien), Mika Mayerhofer (Österreich), Stefan Wendt (Österreich) und Michael Frosch (Österreich).
Die Spitzen-Moderator Roberto Hofmann und der als Moderator und Racedirektor in Personalunion durch die Show peitschende Rudy van Haven, hatten nicht viel Zeit zum Durchatmen.
Schon ging es weiter mit den Damen.
In den beiden Damen Läufen (die Damen starteten bei denselben Bedingungen am selben Rennkurs wie die Herren), war ein spannender Zweikampf zwischen Superstar Neza Jarz (Slowenien) und „Local-Hero“ Marion Seebauer (Österreich) an der Spitze zu sehen.
Ging der erste Lauf noch knapp an Neza Jarz, konnte die unglaublich kämpfende Marion Seebauer ihren Heimvorteil im zweiten Lauf nutzen und gewann diesen sensationeller weise.
Da bei identen Platzierungen (Neza Jarz 1./2. Marion Seebaucher 2./1.) der 2. Lauf entscheidet, gewann Marion Seebauer ihren ersten Eurotour SUP Titel!
Sehr spannend entwickelte sich der Kampf um die Platzierungen 3-5 bei den Damen.
Ähnlich wie bei den Männern im Lauf davor, wurde das Ergebnis durch Stürze in den extremen Wasser- und Windbedingungen, immer wieder durcheinandergewirbelt.
„Dark Horse“ Marina Spari, die ihr aller erstes SUP Rennen überhaupt bestritt, lieferte den beiden arrivierten Athletinnen Petra Pyffrader und Linda Schwaiger, einen harten Fight bis zum letzten Meter.
Am Ende kompletierte Linda Schwaiger als 3. das Eurotour Podium, Marina Spari folgte als 4. und beste U19 Athletin vor Petra Pyffrader als 5. der Wertung.
Das große Finale der Herren wurde von einem sehr gut startenden Christian Taucher zu Beginn spannend gemacht. Top Favorit Normen Weber konnte nach der ersten Boje den Rückstand zu fahren und im folgenden Up-Wind Teil der Strecke seine ganze Klasse zeigen.
Ein Fehler von Christian Taucher, der sich mit seinem Board in der Leine einer Boje verfing und sehenswert stürzte, machte das Rennen um Platz 2 wieder spannend, weil gleichzeitig ein sehr starker Jan Mönch aus Deutschland den im ersten Turn strauchelnden Spanier Belar Diaz hinter sich lassen konnte und plötzlich um Platz 2 paddelte.
Am Ende konnte wurde das Siegerpodest hinter einem überragenden Normen Weber durch Christian Taucher auf Platz 2 und Jan Mönch auf Platz 3 komplettiert.
Rang 4 sicherte sich Belar Diaz vor dem sehr stark paddelnden Michael Hackl auf Rang 5.
Vielen Dank an die Organisatoren rund um das Surfworldcupteam Gerhard und Philipp, die Eurotour Belar + Team, sowie großes Lob an die Verantwortlichen für die SUP Bewerbe des SUP Club Burgenland Rudy, Robert und der ASF mit Chris + Team.

Die Top Resultate

Top Herren
1. Normen Weber
2. Chris Taucher
3. Jan Mönch
4. Belar Diaz
5.Michael Hackl

Top Damen
1. Marion Seebauer
2. Neza Jarc
3. Linda Schwaiger
4. Marina Spari
5. Petra Pyffrada

Resultate noch via Facebook ASF

Tags: , , ,

Post a Reply

Your email address will not be published.

Top