sup shop
Starboard All Star

SUP-Instructor – ein Job mit Zukunft

Stand-up-Paddeln boomt, viele SUP-Stationen suchen deshalb händeringend Instructoren, um ihren Kunden einen Start mit entsprechender Unterweisung in diese faszinierende Sportart zu ermöglichen.

Der Verband Deutscher Wassersport Schulen (VDWS), seit Beginn dieses Jahres auch Pool-Partner der SUP Alps Trophy, bietet nun direkt vor dem Terrassenhof Tegernsee SUP Cup (14. Juli) beim SUP Center Tegernsee in Bad Wiessee einen zweitägigen Sonderlehrgang am 12./13. Juli 2019 an.

Dies eröffnet engagierten SUP-Paddlern die Chance, bei deutlich reduziertem Zeitaufwand (nur zwei statt der üblichen vier Tage) und Kostenaufwand (50 statt 350 Euro) die Ausbildung zum VDWS SUP-Instructor zu absolvieren. Da bei allen Bewerbern aus dem Rennsport von entsprechendem Können auf dem Wasser ausgegangen wird, konzentriert sich der Lehrgang stärker auf Theorie, ohne natürlich die Wasserarbeit zu vernachlässigen. Die Teilnahme ist allerdings limitiert, Zugang finden nur die ersten 50 Platzierten der Jahresranglisten 2017/2018. Die Anzahl der Lehrgangs-Teilnehmer ist begrenzt, first come, first serve.

Noch Fragen zum Lehrgang? Dann ruf uns an oder schreib uns! VDWS-Tel.: +49 (0)881/9311-14 info@vdws.de

Lehrgangsort:
SUP-Center Tegernsee Bootshaus (seeseitig des Hotels Terrassenhof)
Adrian-Stoop-Str. 50
83707 Bad Wiessee
www.sup-center.blogspot.com
Termin:

Freitag, 12.07.2019, 09:00 Uhr bis
Samstag, 13.07.2019, ca. 18:00 Uhr
Anmeldungen: Bis einschließlich 03.06.2019 schriftlich an info @v dw s.de
Wichtig: Die Teilnehmerzahl ist begrenzt.
Kosten: Lehrgangsgebühr: € 50,00
Hinweis/Teilnahmevoraussetzung:
Da es sich bei diesem Lehrgang um einen verkürzten Sonderlehrgang handelt, ist die Teilnahme ausschließlich für SUP-Fahrer möglich, die 2017/2018 eine Platzierung in der Top 50 Jahresrangliste hatten.

Wichtig zu wissen:
Der VDWS behält sich vor, die Veranstaltung aus organisatorischen Gründen zu stornieren. Die Mindestteilnehmerzahl beträgt 6 Personen.

Wichtig: Vor Lehrgangsbeginn muss der VDWS-SafetyTool oder eine entsprechende Haftpflichtversicherung nachgewiesen werden.
Die Lehrgangsanmeldung muss schriftlich an die VDWS-Geschäftsstelle geschickt werden. Von dort erfolgt die Teilnahmebestätigung mit Rechnungsstellung für die Lehrgangsgebühr.

FAQs auf www.vdws.de

Tags: , , , ,

Post a Reply

Your email address will not be published.

Top