sup shop
Starboard All Star

SUP Kläger verschickt Einladungen

Stellt euch vor, ihr seid ein SUP Laden oder SUP Hersteller und führt ein Brett im Sortiment, mit dem Namen “Explorer”. Ihr macht das schon seit Jahren so, der Name “Explorer” ist ein viel verwendeter Name im SUP Geschäft. Nun landet in Eurem Briefkasten ein Schreiben von einem Anwalt der Euch sagt weil ihr ein SUP Board mit diesem Namen im Laden führt oder als Marke herstellt, habt ihr Euch strafbar gemacht. Der Name „Explorer“ wurde von einer Firma geschützt mit dem Wissen, dass der Name schon benutzt wir und auf dem Markt etabliert ist.
So hat sich das ganze im letzten November zugetragen. Wir haben mit dem Stand Up Magazin darüber berichtet. Kleine Shops mussten tausende von Euros in Anwaltskosten auf sich nehmen und Abmahngebühren zahlen. Marken mussten ihr Sortiment umstellen. Wie so etwas überhaupt möglich ist, ist uns komplett schleierhaft. Dann ging die Sache den Sommer über etwas vergessen. Die Firma die hinter dieser Aktion steht, die Hans Rix Handelsgesellschaft GmbH, macht billig ISUPs für Baumärkte und Campingläden unter diesem Namen.
Wie das Stand Up Magazin herausgefunden hat verschickt die Firma Hans Rix Handelsgesellschaft GmbH nun Einladungen ihren Stand an der spoga Messe in Köln (war letztes Wochenende) und an der paddleexpo in Nürnberg zu besuchen. Dabei wird aber nicht etwa „EXPLORER“ beworben sondern eine andere Brettmarke. Ein Name der also noch nicht bekannt ist und nicht mit der Hans Rix Handelsgesellschaft GmbH nicht Verbindung gebracht wird. Vordergründig…
Das muss man erst mal eine Minute verdauen: Eine Firma die darauf aus ist der SUP Branche zu schaden, Shops und andere Hersteller abmahnt taucht jetzt als Aussteller an Fachmessen auf. Dazu werden noch Einladungen verschickt, auch an Shops die Abgemahnt wurden.
Wir haben bei der paddleexpo nachgefragt ob man davon in Kenntnis sei, uns wurde aber gesagt, dass der Stand von einer Firma in Spanien gebucht wurde und man nichts von der Verbindung wusste bis wir den Veranstalter drauf aufmerksam gemacht haben.

 

—-

hans-rix-einladung

—-

Kauf Tipp an alle SUP Shops, Stationen und Endkunden:
Wenn ihr SUPs einkauft bitte kauft nicht nur über den Preis sondern auch mit Eurem Gewissen: Achtet darauf bei Marken einzukaufen, die für Qualität und Nachhaltigkeit stehen. Etliche Marken haben viel Zeit und Liebe investiert den SUP Markt in Deutschland aufzubauen. Da geht es nicht nur um Profit sondern auch darum den Sport zu unterhalten und weiter aufzubauen. Sprich ein Teil Eures Geldes fliesst dann auch in die Arbeit anderer Leute und kommt so der ganze Community zu gute.
„Outsider“ und „Predatoren“ Firmen unterstützen den Sport nicht und in diesem Falle fliesst das Geld an Anwälte die bezahlt werden Branchenteilnehmer klein zu machen.
So etwas dürfen wir in unserer Community nicht zulassen.
Vielen Dank.
Das Stand Up Magazin

Tags: , ,

Post a Reply

Your email address will not be published.

Top