sup shop
Starboard All Star

ISA World Stand Up Paddle and Paddleboard Championships 2015

Update 15. Mai Surfing

Izzy Gomez und Sean Poynter sind Weltmeister

Die Dominanz der USA and den ISA SUP Weltmeisterschaften hat Heute einen neuen Höhepunkt gefunden. Sean Poynter dominierte den Herren Final ganz klar und das Selbe gilt auch für Izzi Gomez bei den Frauen. Team USA at somit in allen SUP Diszipinen Gold geholt und die Australier krass deplatziert. Entäuschend sicherlich auch etwas für die Hawaiianer welche dieses Jahr zum ersten Mal mit dabei sind, Mo Freitas schied im Halbfinale aus und Zane Schweizer blieb sogar etwas weiter hinten liegen.

Herren
1. Sean Poynter USA 15.83
2. Poenaiki Raioha TAH 11.90
3. Felipe Hernandez MEX 11.07
4. Antoine Delpero FRA 10.36

Damen
1. Izzi Gomez USA 13.87
2. Nicole Pacelli BRA 12.27
3. Iballa Ruano SPA 11.07
4. Caroline Angibaud FRA 10.00

Medallienspiegel per 15. Mai 2015

Gold Silber Bronze Leder
USA 4 1 1 0
Australien 2 0 1 0
Mexiko 0 1 1 0
Kanada 0 1 0 0
Süd Afrika 0 1 0 0
Brasilien 0 1 0 0
Tahiti 0 1 1 0
Spanien 0 0 1 0
Hawaii 0 0 1 2
Neuseeland 0 0 1 1
Frankreich 0 0 0 3

Update 13. Mai Herren Londistance

Danny Ching Weltmeister – Mexiko Aussenseiter sorgt für Überraschung – Casper Steinfath verpasst Podest im Beachsprint – Eric Terrien enttäuscht

Es war kein einfacher Kampf für Danny Ching denn der Local paddler Bicho Jimenez hat den Top-Paddler ganz schön gefordert und das Rennen blieb spannend bis zum Schluss. Danny hat gute 20m Vorsprung auf Bicho und als er noch eine kleine Welle erwischte war die Entscheidung gefallen. Die grosse Überraschung war aber die Leistung von Bicho Jimenez, das hat wohl niemand kommen sehen, ein Local Aussenseiter deplatziert die Weltelite (Ausser Danny Ching). Extrem knapp war dann die vergabe der weiteren Plätze als Connor, Zane, Casper, Titouan und Georges alle auf der selben Welle ins Ziel ritten. Der kurze Sprint war alles entscheiden.

Eric Terrien machte seiner Enttäuschung über den 15. Platz auf seiner Facebookseite Luft:

What to say.. I’m tired and disappointed.. I wanted this race to be a highlight in my career and I’ve trained hard for it. Not being in top10 is hard to digest.  I have been full dedicated to Sup racing since 2009. Now at 33yo time has come to change. I’ll keep training and I’ll keep racing because I love it.  And I’ll keep working hard for my sponsors because I enjoy sharing my experience with designers and R&D.  But I also have in mind a couple of exciting new projects for a smooth transition over the next couple of years.  Future is bright. See you all on the next start line !!

1. Danny Ching (USA)
2. Bicho Jimenez (MEX)
3. Connor Baxter (HAW)
4. Zane Kekoa Schweitzer (HAW)
5. Casper Steinfath (DEN)
6. Titouan Puyo (FRA)
7. Georges Cronsteadt (TAH)

 

Update 12. Mai Frauen Longdistance

Candice Appleby Weltmeistern

Grosser Moment für Team USA, Candice Appleby paddelt das Longdistance Race sehr stark, nur Minuten vor Lina Augaitis. Der grosse Kampf war um die Bronzemedaille: Terrene Black rettet die Ehre der Australier und holt den 3. Platz dank einer Welle vor dem Ziel vor Celine Guesdon.

Die Damen waren sichtlich erschöpft nach den 20km bei feucht heissem Tropenwetter. Das Rennen war kein einfaches bei solch heissen Bedingungen.

Morgen geht es weiter mit den Herren

1. Cancdice Appleby (USA) – 1.52.52
2. Lina Augaitis (CAN) – 1.54.25
3. Terrene Black (AUS) – 1.56.19
4. Celine Guesdon (FRA) – 1.56.27
5. Penelope Strickland (NZ) – 1.57..29
6. Lena Ribeiro (BRA)
7. Rachel Bruntsch (HAW)
8. Laura Quetglas (SPA)
9. Takayo Yokoyama (JPN)
10. Marie Buchanan (UK)

Kick off in Mexiko, die mit Freude erwarteten ISA Weltmeisterschaften gingen Heute mit einer Pressekonverenz los. Damit ihr auf dem Laufenden seid haben wir hier den Zeitplan für Euch und vieles mehr die ganze Woche lang. Bleibt also dran, wir updaten ständig.

Wochenplan:
Freitag, 8. Mai:
Press Conference 11.00 ( 20.00 Uhr MEZ)

Sonntag 10. Mai
Opening Ceremony 17.00 ( 00.00  Uhr MEZ)

Montag 11. Mai
First Day of Competition – SUP Surfing

Dienstag 12. Mai
Long Distance Women Finals (SUP and Paddleboard)

Mittwoch 13. Mai
Long Distance Men Finals (SUP and Paddleboard)

Donnerstag 14. Mai
SUP Surfing

Freitag 15. Mai
Technical Race Qualifying

Samstag 16. Mai
SUP Surfing Finals & Team Relay

Sonntag 17. Mai
Technical Race Finals
Team Relay Finals
Closing Ceremony

 #ISAWORLDS

Freesufing und Ankunft 1. Tag

Sieger 2014

Overall Team Champion – Australia

Men’s SUP Surfing – Poenaiki Raioha (TAH)

Women’s SUP Surfing – Emmy Merrill (USA)

Men’s SUP Technical Race – Casper Steinfath (DEN)

Women’s SUP Technical Race – Shakira Westdorp (AUS)

Team Relay – Australia

Men’s Paddleboard Technical Race – Rhys Burrows (AUS)

Women’s Paddleboard Technical Race – Jordan Mercer (AUS)

Men’s SUP Long Distance Race – Titouan Puyo (FRA)

Women’s SUP Long Distance Race – Lina Augaitis (CAN)

Men’s Paddleboard Distance Race – Rhys Burrows (AUS)

Women’s Paddleboard Distance Race – Jordan Mercer (AUS)

Tags: , , , ,

Post a Reply

Your email address will not be published.

Top