sup shop
Starboard All Star

Stand Up World Series Finales 2014 – Updates und Bilder

Wir sind ab Samstag Nachmittag live vor Ort und werden Euch mit den besten Bildern versorgen, wenn die Stars der Stand Up World Series in den Wellen von Oahu nochmals richtig einen drauf geben. Bleibt also dran.

Stand-UP-Magazin-ABO-Banner600

Alle Bilder  vom Wochenende hier auf unsere Facebook Seite

Sonntag 12. Oktober 2014

Der Sonntag hätte spannender (und erst auch chaotisch) nicht sein können. Die Wellen waren immer noch solide überkopf und die Veranstalter hatten ihre liebe Mühe die Wendebojen am Grund zu verankern. Der Kurs musste abermals neu gesetzt werden. Beim letzten Versuch die äussere Boje zu setzen wurde das Team auf dem Jet Ski von einer grossen Welle erfasst und der Jet Ski wurde von der Welle mitgerissen. Die Fahrer wurden abgeworfen und so trieb der Ski auf die Felsen zu. Das Ankerseil der Boje wurde vom Impeller angesogen. Der Jet Ski entging knapp einem Desaster, aber war nun definitv nicht mehr zu gebrauchen. Ein Ersatz musste gefunden werden. Der Start wurde somit auf eine ganz Weile verzögert. Als der neue Jet Ski dann nicht auftauchte, paddelte Robby Naish und Tristan Boxford die Boje mit dem Surfboard raus aufs Meer. Zum Glück konnte Jake Jensen noch helfen und somit war die Boje dann gesetzt. Es konnte losgehen.

Die Sprintrennen waren schon heftig, die Paddler wurden alle immer wieder von grossen Wellen gewaschen und nur die Erfahrenen SUP-Athleten hatten eine gute Chance. Team Sach aus Deutschland liess sich aber nicht einschüchtern und Paddelte tapfer mit.

Guter Tag für Lina Augaitis

Nach ihrem gestrigen Frust, war Lina Heute nicht sehr motiviert und wäre wohl lieber nach Hause gegangen. Sie schaffte es aber  im Finale auf den 2. Platz hinter Localgirl Haile Harrison und wurde so Siegerin der Stand Up Worldseries 2014. Angie Jackson hatte etwas pech, sie wurde von einer grossen Welle erfasst und ihre Leash riss. So konnte sie den Final nur noch als letzte beenden. Wir warten noch auf das genaue Resultat von Sonni, sie wurde entweder 3. oder 4.

Endresulate

Herren Overall Event
1. Kai Lenny
2. Mo Freitas
3. Jake Jensen
4. Casper Steinfath
5. Riggs Napoleon
6. Zane Schweitzer
7. Eric Terrien
8. Arthur Daniel
9. Titouan Puyo
10. Dylan Frick

Damem Overall Event
1. Haile Harrison
2. Fiona Wylde
3. Sonni Hönscheid
4. Lina Augaitis
5. Angela Jackson

Stand UP World Series 2014 Weltmeister

Herren
1. Connor Baxter
2. Kai Lenny
3. Mo Freitas
4. Jake Jensen
5. Zane Schweitzer
6. Casper Steinfath
7. Eric Terrien
8. Leonard Nika
9. Kody Kerbox
10. Dylan Frick
11. Arthur Arutkin

Damen
1. Lina Augaitis
2. Angie Jackson
3. Olivia Piana

Herren Sprint Sonntag

1. Zane Schweitzer
2. Kai Lenny
3. Mo Freitas

Damen Sprint Sonntag
1. Haile Harrison
2. Lina Augaitis
3. …
4. Sonni Hönscheid

 

Samstag 11. Oktober 2014

Alle Bilder (wenn auch nicht so viel) vom Samstag hier auf unsere Facebook Seite

– Update: Resultate Longdistance –

Kai Lenny und Riggs Napoleon dominierten das Longdistance so wie es schien. Leider war ich am Start nicht dabei, aber wie man hört lief nicht alles ganz sauber. Offenbar wurde die Strecke auf das offene Meer in letzter Sekunde geändert was aber wiedermal nicht alle mitbekamen (Das BOP lässt grüssen) So paddelten einige dann wohl in die “falsche” Richtung was einer Abkürzung gleich kam. Anyway… ich war nicht dabei.

Kai und Riggs kamen mit gutem Abstand ins Ziel. Hinter her kam Mo Freitas und erst nach einer Weile kam Jake Jensen an. Titouan und Casper kamen praktisch zusammen ins Ziel. Dann dauerte es eine Weile und Eric tauchte auf. Wie man der Rangliste entnehmen kann waren nicht sehr viele Leute im Wasser.

Bei den Damen hat bestimmt niemand gedacht, dass Fiona Wylde vor Angie Jackson ins Ziel kommt. So war es dann aber, Fiona kam mit gutem Abstand auf Angie am Strand an. Nicht viel weiterhinten kam dann Sonni Hönscheid ins Ziel. Eine grosse Entäuschung erlebte Lina Augaitis, der Star vom BoP. Offenbar war der Start sehr verwirrend und diess hat sie wohl die Führung gekostet. Der Weltmeistertitle zwischen Lina und Angie war noch nicht entschieden und Lina war dementsprechend sauer.

Herren  DISTANCE RACE
1. Kai Lenny
2. Riggs Napoleon
3. Mo Freitas
4. Jake Jensen
5. Titouan Puyo
6. Casper Steinfath
7. Eric Terrien
8. Arthur Daniel
9. Kaeo Abbey
10. …
11. Paul Jackson
12. Noa Ginella
13. Dylan Frick
14. Zane Schweitzer
15. Kawika
16t …

Damen DISTANCE RACE
1. Fiona Wylde
2. Angie Jackson
3.  Sonni Honscheid
4. Halie Harrison
5. Talia Decoite
6. Lina Augaitis
7: Lara Clayton TBC
8. Noelani Sach TBC

 

Die Wellen scheinen sich etwas beruhigt zu haben. Die aktuellen Messdaten der “offshore” Bojen sind nicht mehr so extrem wie gestern. Wir verzeichnen Wellen im 5 – 6 Fuss Beriech mit Perioden im 15 – 13 Sekunden Bereich. Bereits am frühen Morgen blasen die Winde sehr stark, es sollte als ein gutes Downwind Rennen geben. Der Start ist um 13.00 Uhr Ortszeit also 01.00 Uhr MEZ. Wer nicht aufbleiben mag, kann sich die Resultate und Bilder am frühen Sonntagmorgen anschauen.

 

Freitag 10. Oktober 2014

High Surf Advisory für alle Nordküsten Hawaiis. Wellen sind im 10 – 12 Fuss bereich, was auf Hawaii so viel bedeutet wie 4 – 5 Meter. Winde wehen mit 15 – 20 Knoten bei 27 Grad und Sonnenschein. Alle freuen sich auf das Longdistance Rennen vom Samstag und  die “Hawaii Premiere” von “The SUP Movie”

Tags: , , ,

Post a Reply

Your email address will not be published.

Top