sup shop
Stand Up Magazin Abo

SUP Alps Trophy 2014 – SUP Rennen in den Alpen

Wer sich seinen SUP-Rennplan für 2014 schon zurecht gelegt hat, sollte seinen Plan nochmals überdenken.  Neben der German SUP Trophy wird es im kommenden Sommer noch eine grenzüberschreitende SUP Alpen Trophy geben, damit sollte nun jedes Wochenende ausgebucht sein:

SUP Alps Trophy 2014 – neue Long Distance-Rennserie mit vier Stops in Südtirol, Österreich, Schweiz und Deutschland

sup-alps-trophyOhren aufsperren und hinhören, Long Distance Freaks, jetzt geht’s zur Sache. 2014 feiert die SUP Alps Trophy Premiere mit vier Rennen über die Langstrecke. Zwischen 12 und 15 Kilometer verspricht Initiator Alois Mühlegger, der in Deutschland schon die erfolgreiche German SUP Trophy organisiert. Damit sich die „Plagerei“ auch lohnt, liegen bei jeder Veranstaltung 2000 Euro Preisgeld zur Verteilung bereit. Gepaddelt wird in der Open Class 14’0’’, für die Fun Class (Einsteiger) wird ein verkürzter Kurs auf dem iSUP 12’6’’ angeboten. Damen und Herren werden getrennt gewertet, für die Jahresrangliste zählen die besten zwei Ergebnisse.

Den Auftakt gibt’s bereits am 24. Mai beim „Round Kalterer See“. „Der hat um diese Zeit schon 20 Grad“, verspricht Veranstalter Klaus Maran, der zusammen mit dem dortigen Windsurfclub in sein See-Freibad „Gretl am See“ im warmen Südtirol zur Premiere einlädt. Wie man hört, sollen dort einige SUP-Marken beim Saisonstart ihr neuestes Equipment ausstellen, eine coole Party ergänzt den Event.

An Pfingsten (6./8. Juni) trifft sich Österreichs SUP-Elite bei der ÖM am malerischen Wolfgangsee am Seecamping Appesbach. Veranstalter Wolfgang Leeb hängt mit dem Sonntag noch einen Tag dran, dann können die besten Paddler aus der Alpenregion gleich gegen die besten Austria-Racer beim „Lake Crossing powered by SUPSKIN“ ums Preisgeld fighten.

„EngadinPaddling“ am Silser See in der traumhaften Bergwelt rund um St. Moritz lockt am 31. August zum dritten Tourstop, bereits zweimal durfte dort auf 1800 Meter ein internationales Feld am frühen Vormittag auf die Seerunde, bevor der Malojawind zu Up- und Downwind einsetzte. Organisator Steven Missiaen von Windsurfing Silvaplana und die Schweizer SUP-Szene freuen sich auf noch mehr Gegner aus den Nachbarländern.

Der „SUP Chiemsee Insel-Marathon“ steigt am 27. September bereits zum fünften Mal, das riecht schon nach SUP-Tradition. 100 Starter sollen es werden, eine neue Bestmarke, die mit dem zeitgleichen Finale der German SUP Trophy durchaus erreichbar erscheint. Nach dem Insel-Trip ums Schloss von Ludwig II. wartet auf die Paddler wieder ein Drei-Gänge-Menu aus der Küche des Regatta Surf-Club Chiemsee, die anschließende Siegerehrung und die Prämierung der Jahresbesten bilden dann den Abschluss der Saison 2014.

SUP-Race-WolfgngseeFoto:©Mirja Geh

Infos zum Reglement/Ausschreibungen ab Januar 2014 auf www.sup-alps-trophy.com

Tags: , ,

Post a Reply

Your email address will not be published.

Top