sup shop
Stand Up Magazin Abo

5. Annual Naish Paddle Championships

Naish Paddle Race

Diesen Sonntag 18.7.2010, traf sich alles was Rang und Namen hat im Brett-Paddelsport auf Maui zur 5. Annual Naish Paddle Championships. Das Rennen findet jeweils an der North Shore von Maui statt und ist knappe 10 Meilen lang (ca. 16km). Die Paddelstrecke ist eine der beliebtesten unter den Paddlern überhaupt: Der „Maliko Run“, wie die Strecke in der Szene genannt wird, liegt perfekt in den „Trade Winds“ (Nordost Passate) d.h. die ganze Strecke ist ein perfekter „Downwinder“ entlang Mauis Nordküste.

Das Naish Race ist das letzte Rennen vor dem Königsrennen der Saison: Dem Molokai 2 O’ahu Paddle Race, 32 Meilen durch das offene Meer von Molokai nach O’ahu. Dieses Rennen zieht jedes Jahr viele internationale Paddler an und das Naish Rennen ist eine gute Gelegenheit sich mit der Konkurrenz auf der vergleichbaren kurzen Strecke zu messen.

Der Start

Dieses Jahr entschied sich das Rennkomitee den Startmodus zu verändern, anstatt alle Paddler auf das offene Meer zur Startlinie zu schicken, wurde gestaffelt im Innern der Maliko Bucht gestartet. Dieser Modus wurde von den Fahrern begrüßt, weil so die schnelleren Better vorne weg starten konnten. Als erstes starteten die „Pronepaddlers“ (diejenigen die im Knien oder Liegen paddeln), als Zweite die Unlimited SUPs, dann die 14 Fussklasse und zum Schluss die 12’6“er Klasse und die Hobbypaddler.

Die Strecke

Die Bedingungen zur Rennzeit waren ausgezeichnet für einen „Downwind Paddle“, der Wind blies gute 20 Knoten mit Windwellen im Bereich von 2-3 Fuss. Das war ausgezeichnet für viele gute „Glides“. Es ist immer wieder unglaublich zu sehen was es ausmacht, wenn man einen Downwinder gut beherrscht, da heftet man sich an die Versen des Vordermannes und denkt jetzt hat man ihn und der erwischt eine Welle und ist auf und davon.

Der Zieleinlauf der Naish Paddle Championships ist im Hafenbecken von Kahului d.h. die letzten 300 meter sind besonders hart da man nun keine Wellen mehr im Rücken sondern im flachen Wasser paddelt.

Am Ende

Alles war sehr gut organisiert am Ziel, Boardcaddies nahmen einem das Brett ab und man bekam etwas zu trinken, alle Paddler bekamen einen Essensgutschein und gratis Bier war auch mit dabei. Dazu gab es auch wie immer viele andere „Freebies“ (Werbegeschenke) und ein tolles Event Shit und Cap.

Rangliste

Wie am Anfang gesagt waren viele internationale im Rennen, (hauptsächlich Australier) aber der erste Platz ging an Local Boy und Big Wave Legende Dave Kalama, der die 10 Meilen in 1:13:48 zurück legte, das sind 7minuten 23sekunden pro Meile. Der Australier Jamie Mitchell wurde erster unter den „Pronepaddler“ und belegte den dritten Platz in der Gesamtwertung. Im Weiteren waren auch Jaws Surfer Buzzy Kerbox und achtziger Windsurflegende Mike Eskimo mit im Rennen dabei.

Wer die gesamte Rangliste anschauen möchte kann dies hier tun:
www.mauipaddleboard.com


Tags: , , , , ,

Post a Reply

Your email address will not be published.

Top