sup shop
Stand Up Magazin Abo

Schmerzen verhindern im Handgelenk beim Paddeln

Jeder der einmal mehr als 15km am Stück gepaddelt ist weiß, dass einem hinter her nicht die Beine oder Arme wehtun sondern die Hände und Handgelenke. Gerade wenn man mehr als 2 Stunden um die Wette paddelt fühlt man die Belastung der Handgelenke und Hände hinter her.

In diesem Artikel beschäftigen wir uns wie wir unsere Handgelenke und Hände besser auf ein SUP-Marathon vorbereiten können und wie wir Schmerzen und Verletzungen vorbeugen.

Wir sind kein Arzt, aber wir wissen, dass das Handgelenk eine komplexe Angelegenheit ist. Das Handgelenk hat 15 Knochen und unzählige Sehnen und Muskeln. (Jeder der zu lange am Computer sitzt hat bestimmt schon mal seine Sehnenscheide gespürt.) Wir wollen unserem Handgelenk sorge tragen und es nutzen für einen effizienten Paddelschlag.

Richtige Haltung: Obere Hand

Haltet das Handgelenk so gerade wie möglich, ein „abknicken“ des Handgelenkes erhöht die Belastung von Sehnen und Knorpeln. Ein gestrecktes Handgelenk ist auch besser für einen effizienten Paddelschlag, da die Kraft des Armes direkt ins das Paddel geht und Ihr so das Paddel kraftvoller nach hinten ziehen könnt. Ihr braucht den Griff oben auch nicht zu drucken bis der Saft raus läuft. Ein starker Griff ist OK, aber Ihr solltet unterwegs die Finger auch mal etwas lockern oder gar strecken, das fördert die Durchblutung. Ein zu starker Griff kombiniert mit unnötigen Handgelenkbewegungen überbelastet die Hand und das Gelenk. Löst also Euren Griff und haltet das Handgelenk gestreckt.

Richtige Haltung: Untere Hand

Greift das Paddel stark mit dem Daumen und dem Zeigefinger und etwas loser mit den anderen Fingern, auf diese Weise bleibt Euer Handgelenk mehr gestreckt. Wenn Ihr nun mit der oberen Hand das Paddel richtig bedient und den Oberkörper richtig abdreht, leitet die untere Hand das Paddel durch das Wasser und wird weniger Belastet. Diese Technik erlaubt Euch das Paddel weiter vorne ins Wasser zu tauchen und verringert gleichzeitig die Belastung der Handgelenke.

Trainingstip:

Wir empfehlen verschiedene Übungen zur Stärkung der Hände und Handgelenken.

Drückt einen Gummiball, Tennisball oder auch einen dieser Stressbälle die man im Büro als Werbegeschenk bekommt.
Tip: Am meisten Spass macht der Freeclimber Tainingsball mit eingebauter Gravitationskugel.



——–


Tags: , , ,

Post a Reply

Your email address will not be published.

Top