Peter Bartls neustes SUP Manöver


Die Weltpremiere

Peter Bartl ist immer am Herumtüfteln mit neuen Techniken und zeigt uns hier seinen neuesten Turn, den Backsidesplash Onside, einen Onside Turn mit 180 Grad Richtungsänderung. Peter hat ihn Backsidesplash genannt, da bei der Einleitung über die Backsidepaddelstütze schon mal ordentlich das Wasser wegspritzen kann. Peter setzt diese Richtungsänderung auch mit langen Raceboards ein. Hier erklärt er uns gleich selber.


Aus voller Fahrt gehst du in den Surfstance. Wenn du das Paddel in Geradeausfahrt auf der rechten Seite führst, gehst du mit dem rechten Fuß nach hinten (und umgekehrt). Im Surfstance führst du das Paddel auf die Rückseite (backside) und bringst es mit Schwung (meist mit einem Platschen) auf die Wasseroberfläche. Wichtig! Du bringst wie bei der Backsidepaddelstütze die Offside des Paddels aufs Wasser.

Peter_Bartl_SUP_Turn2

Du lehnst dich aufs Paddel und das Board stellt sich auf. Nun führst du das Paddel ums Heck herum auf die eigentliche Board Onside. Etwa auf Höhe des Hecks erfolgt der Wechsel des Paddelblattes von der Offside auf die Onside (unter Wasser, nicht zu sehen), indem du ähnlich wie beim Gas geben am Motorrad das Handgelenk der Schafthand nach oben drehst und beide Arme in der Bewegung nach oben führst.

Peter_Bartl_SUP_Turn3

Dein Gewicht muss in diesem Teil der Bewegung vorne bleiben, du stützt dich immer noch am Paddel ab und vollführst einen weiträumigen Ziehschlag.

Peter_Bartl_SUP_Turn4

Die 180 Grad sind fast geschafft, jetzt heißt es, am Board wieder nach vorne zu kommen.

Peter_Bartl_SUP_Turn5

An den Ziehschlag setzt du einen Basisschlag und schiebst deinen Körper damit gekonnt nach vorne, besonders elegant gelingt dir das mit einem Crossstep.

——–