sup shop
Starboard All Star

Das Lost Mills International SUP Race 2018

Wichtiges Update:

Nach vielen Reklamationen haben sich die Macher des Lost Mills nun entschieden die ISUP Eurpameisterschaften auf den Samstag 2. Juni zu verlegen und das klassische Lost Mills Longdistance auf Sonntag den 3. Juni 2018

Auch wir vom Stand Up Magazin begrüssen diesen Schritt sehr, obs was nützt wird sich aber zeigen müssen.

 

Bald nicht mehr so international?

Auch dieses Jahr freuten sich wieder alle SUPer auf das Lost Mills SUP Rennen am Brombachsee, denn wie wir es kennen ist jeweils das ganze Wochenende lang gute Stimmung und es finden verschiedenen Rennen statt, von Long Distance zu Sprint und Kinder Rennen. Gerade der SUP Sprint „The Fastes Paddler on Earth“ war mit seinem einzigartigen Format immer sehr beliebt und sehr zuschauerfreundlich.

Am 23. Februar verkündeten die Veranstalter dann via Facebook das man dieses Jahr auf einige Rennen verzichten werde und sich auf 2 Rennen konzentrieren will. Es wurden alle Rennen gestrichen bis auf des „Core Rennen“ das eigentliche Lost Mills Long Distance Race und die „European Inflatable Championships“. Beide Rennen finden gleichzeitig am Samstag den 2. Juni statt.

Auf Begeisterung ist man mit dieser Meldung nicht gerade gestossen. Ein Tag 2 Rennen zur gleichen Zeit. Was ist aus dem SUP Wochenende geworden? Gerade der Sprint war immer sehr beliebt, die Kommentatoren auf Facebook goutieren diese Meldung mit viel Unmut.

Wenn man die Hintegründe etwas kennt, dann kommt diese Meldung aber nicht unbedingt überraschend. Wie wir uns erinnern hat man sich in 2017 nicht mit der EURO Tour einigen können und somit war das Lost Mills dann nicht mehr interessant für die Internationalen SUP Athleten welche nach Europa reisten. Auf Grund dieses Umstandes verlor das Lost Mills dann auch einige Sterne beim SUPracer Ranking was hinter den Kulissen für einigen Zoff sorgte.

Schaut Euch die Resultate von 2017 dann sieht man das die ganz grossen Namen von früher fehlen. Einzig bei den Damen war Sonni Hönscheid noch dabei welche dann das Long Distance mit 9 Minuten Vorsprung gewann.

Wir finden das ganze sehr schade, denn der Event war immer super organisiert und die Veranstalter machten gute PR für den Event. Leider ist aber seit 2017 der Event nicht mehr das gleiche was er vorher war.

Wir hoffen dass, das Lost Mills in 2019 wieder in den Internationalen Kalender kommt. Denn auch dieses Jahr haben wir am 2. Juni eine Terminüberschneidung mit der EURO TOUR und deren Event in Spanien.

Post a Reply

Your email address will not be published.

Top