sup shop
Starboard All Star

EURO TOUR SAN SEBASTIAN CONNOR BAXTER EINMAL MEHR IM HINTERTREFFEN

Michael Booth gewinnt ein weiteres Rennen auf der EURO TOUR und ringt nun langsam aber sicher Connor Baxters Titel als schnellster Paddler der Welt ab. Er gewinnt fast schon deutlich vor Connor mit einer knappen Minute Vorsprung. Der Ungare Bruno Hasulyo arbeitet sich langsam aber sicher die Tabelle hoch, er wurde dritter in San Sebastian.

Bei den Damen zeigte sich das übliche Szenario: Olivia gewinnt und die sehr Deutlich vor Susak und Seychelle, Susanne Lier aus Deutschland schien den Anschluss komplett verpasst zu haben und kommt zwar als vierte ins Ziel aber mit knapp 12 Minuten Rückstand.

 

Rang Athlete Time Nation
1 Michael Booth 1:22:39 Australia
2 Connor Baxter 1:23:25 Hawaii
3 Bruno Hasulyo 1:23:29 Hungary
4 Titouan Puyo 1:23:35 France
5 Trevor Tunnington 1:23:40 New Zealand
6 Mo Freitas 1:25:20 Hawaii
7 Paolo Marconi 1:25:55 Italy
8 Federico Esposito 1:26:13 Italy
9 Gabi Bachelet 1:26:58 France
10 Itzel Delgado 1:28:20 Peru
11 Jurgi Zulaika 1:31:00 Basque
12 Marcus Hansen 1:31:29 New Zealand
13 Aaron Rowe 1:31:38 Jersey
14 Giordano Bruno 1:32:30 Italy
15 Martino Rogai 1:33:25 Italy
16 Olivier Darrieumerlou 1:33:32 France
17 Pepe Oltra 1:34:49 Spain
18 Miquel Roigé 1:34:52 ?
19 Vincent Verhoeven 1:35:23 France
20 Roman Frejo 1:36:21 Spain
21 Tomás Sánchez 1:36:27 ?
22 Leonardo Toso 1:37:33 Italy
23 Txema Landa 1:37:49 Basque
24 Lois Chardebas 1:38:10 France
25 Peter Kosinski 1:39:25 Ireland
26 Alan Fernandes 1:41:20 Jersey
27 Julen Juaristi 1:40:36 ?
28 Chris Couve 1:40:45 South Africa
29 Iker Barbarrubio 1:41:21 ?
30 Federico Benettolo 1:41:43 Italy
31 Aure Medina 1:41:53 Basque
32 Belar Diaz 1:42:44 Spain
33 Natxo Riera 1:42:54 Basque
34 Charlie Jones 1:46:30 UK
35 Eduardo Doriga 1:47:10 ?
36 Alain Teurquetil 1:48:44 France
37 Andrew Weinbach 1:49:28 ?
38 Omar Urdampilleta 2:01:00 ?
39 Lurta Nikolas 2:28:43 ?
40 Sylvain Gillet DNF ?
41 Kiko Gobantes DNF ?
Damen Resultate
1 Olivia Piana 1:35:39 France
2 Susak Molinero 1:38:27 Spain
3 Seychelle Hattingh 1:39:27 USA
4 Susanne Lier 1:51:24 Germany
5 Cyara Palenzuela 1:58:50 Basque
6 Sofia Ilarduya. 2:10:33 Basque

Tags: , , , ,

2 Enlightened Replies

Trackback  •  Comments RSS

  1. Martin says:

    “Einmal mehr im Hintertreffen” als Titel für den Bericht von dem bisher interessantesten Rennen der EuroTour?!
    Ziemlich deplatziert…

  2. Martin says:

    Wenn man die Bedingungen bei einem Rennen kennt, oder den Rennverlauf, so gehört das in die Bewertung der sportlichen Leistung der TeilnehmerInnen. Das Rennen in San Sebastian war so vielseitig, mit Surf-, Downwind-, Sidewind-, River- und Flatwater-Passagen. Jeder, der selber paddelt, kann sich ausmalen, wie anspruchsvoll so ein Kurs ist. In San Sebastian sind alle Teilnehmer auf den Prüfstand des technischen Könnens gestellt worden. Ganz besonders die SUP Community soll dies Leistung anerkennen.

    In dem Bericht irritiert mich die Geringschätzung der Leistung von Susanne Lier und selbst von Connor Baxter. Aus dem Live Stream von Supracer wissen wir, dass Connor über die meiste Distanz mit das Renntempo mit Michael zusammen bestimmt hat. Der letzte Streckenabschnitt war ohne Bumps und diesen Vorteil hat Michael eindrucksvoll für sich genutzt. Beide waren hochmotiviert den Sieg einzufahren und haben “geil” gekämpft.

    Bei dem Bericht aus San Sebastian darf in meinen Augen die Aufholjagt von Titouan Puyo nicht unerwähnt bleiben. Beim Absurfen der verrückten Wellen auf dem Fluß hat Titouan vorübergehend die Führung übernommenen, um sich in dem danach folgenden Surf-Abschnitt in einem spektakulären Waschgang von der Spitze zu verabschieden. Vom Platz 12 begann T2 die Aufholjagt, um im Ziel nur um 5 Sekunden das Treppchen zu verpassen. Das war sensationell!

Post a Reply

Your email address will not be published.

Top