sup shop
Starboard All Star

ISA und APP machen geinsame Sache

Breaking News:

APP-und-ISA

ISA (International Surfing Association) kauft Anteile bei der APP (Association of Paddelsurf Professionals)

Jetzt wird’s interessant, eben bekamen wir die Meldung, das die ISA bei der ehemaligen Stand Up World Series (watermen league) als Teilhaber mit einsteigt. Aus der PR geht hervor, dass man von nun an gemeinsame Sachen machen will und die ISA die Rennen der APP anerkennt.

Die APP begründet die Partnerschaft mit ihrer Unterstützung der ISA als alleinige Organisation des weltweit organisierten SUP Sportes anzuerkennen.

Die Partnerschaft beginnt offiziell am Mercedes SUP World Cup in Scharbeutz am 30. Juni 2017. Von dann an wird die APP die ISA in deren Kommunikationskanälen bewerben und anerkennen. Die ISA wird auf ihrer Seite das gleiche tun.

Wir bezweifeln jedoch, das die Rennen der APP nun in ein gemeinsames Wertungssystem gehen mit der ISA. Umgekehrt müsste dann ja zu Folge die ISA Weltmeisterschaften auch in die APP Wertung gehen. Das ist momentan eher unwahrscheinlich.

Was eher auf der Hand liegt ist, das die ISA und die APP so eine geschlossene Front gegen den ICF (International Canoe Federation) bilden. Insider wissen es schon lange: Hinter den Kulissen tobt ein harter Kampf um den Sport zwischen dem Internationalen Kanu Verband und der ISA. Ein Teil dieses andauernden Seilziehens zwischen der ISA und dem ICF drang kürzlich an die Oberfläche in einem Artikel auf SUPracer. Dazu auch brandaktuell das Interview mit Casper Steinfath in unserer neusten Ausgabe des Printmagazins.

Worum es hier geht, ist zu zeigen, dass die ISA und die Watermen League sich seit Jahren um dem Sport kümmern und mit der Kooperation auch das gemeinsame Ziel der Olympiaden verfolgen.

In wie Fern sich das ganze auf den Organisierten SUP Sport in Deutschland auswirken wird ist aber noch fraglich. Denn jetzt in 2017 haben sich DWV, DKV und die SUPAG zusammengerauft und machen gemeinsame Sache, sprich es wird einheitliche Meisterschaften geben. Der weg an die ISA Weltmeisterschaften durch den DWV wird somit aber sicherlich weiter zementiert.

Wer die ganze PR in Englisch lesen will kann das direkt bei der ISA tun.

Tags: , , ,

Post a Reply

Your email address will not be published.

Top