sup shop
Starboard All Star

ISA Cloudbreak Fiji SUPsurf Weltmeisterschaften

FIJI ISA 2016 World SUP und Paddleboard Championship

Die ISA macht offiziell was viele schon geahnt haben: Cloudbreak ist der Austragungsort der SUPsurf Weltmeisterschaften. Der Austragungsort der SUP und Paddelboard Rennen wird auf Denarau Island und Musket Cove sein, welche sich „Unweit“ von Tavarua sprich Cloudbreak befinden.

Für die einen geht somit ein Traum in Erfüllung und für andere fangt der logistische Albtraum an, dazu kommt das Cloudbreak nicht unbedingt ein Spot für Wochenendsurfer ist.

Denarau

Das gute ist, dass Denarau nahem beim Flughafen ist die Anfahrt ist also sehr kurz. Dazu kommt, dass Denarau eine grosse Ferienanlage ist mit vielen Hotels d.h. wer das Geld hat sollte keine Problem haben eine Übernachtung zu finden. Es gibt dort ein Sheraton, Westing und ein Radisson. Vom kleinen Hafen aus gehen Boote in Richtung Tavarua und Musket Cove.

Cloudbreak

Wer sich in der Surfwelt auskennt weis was der Name bedeutet: Krasse Wellen, gute Tubes und es ist ein Reefbreak. November ist aber nicht Hauptsaison auf Fiji für Wellen, d.h. es kann also gut sein das die Wellen sehr klein sein werden. Was aber sehr untiefes Wasser bedeutet. Dies ist für weit angereiste Europäer sicherlich nicht Ideal gerade wenn die Wellen überkopf sein sollten. Für die Jungs aus Australien, Hawaii, Brasilien etc ist das aber ein Traum. Einmal im Leben Cloudbreak in einem Contest zu surfen was sonst nur die Weltbesten machen können ist eine einmalige Chance.

ISA-Fiji-Lageplan

Ablaufplan

Die ISA wird mit dem Surf Contest anfangen und in den letzten 4 Tagen alle Rennen abhalten. Technische Rennen und Distance Rennen werden in Denarau und Musket abgehalten. Das Longdistance Rennen wird auf dem offenen Wasser bei Cloudbreak beginnen und 20km in Richtung Musket gehen wo auch das Ziel ist.

Die Teams

Noch gibt es keine offizielle Meldeliste, wir wissen aber, dass sich das Deutsche Team auf Fiji vorbereitet, gebucht ist aber noch nichts. Bei den Schweizern ist man dran, kann aber noch nicht sagen ob man hin geht.. Ob Peter Bartl Österreich vertreten wird wissen wir auch nicht.

Eins ist aber sicher: Auch wenn der Austragungsort aus Europäischer Sicht total bescheuert ist, so einen Event wird es nicht 2mal geben. Auf Fiji an eine ISA Weltmeisterschaft zu gehen ist einmalig. Jeder der nur einen Funken Ahnung vom Surfen hat lechzt danach Cloudbreak einmal im Leben zu Surfen. Die Welle aber mit nur 3 anderen Leuten zu Teilen ist noch eine ganz andere Liga.

Wir bleiben dran.

Tags: , , , , ,

Post a Reply

Your email address will not be published.

Top