sup shop
Starboard All Star

SUP Und Olympia

SUP wird Olymisch und dann doch nicht.

Es waren grosse News auf SUPracer: Die ISA hat es geschafft den SUP- und Surfsport direkt vor die Haustüre des Internationalen Olympischen Komitees zu bringen.

Das Zauberwort: Tokyo 2020

Die ISA arbeitet seit Jahren daran Surfen an die Olympiaden zu bringen und kam diesem Wunsch einen grossen Schritt näher. Surfen wurde auf die Liste vorgeschlagenen Sportarten für Tokio 2020 genommen. (Darunter auch Skateboarden.) Leider war aber auf der Liste keinen Platz mehr für Stand Up Paddling.

Noch lange gibt es keine Garantie, dass Surfen und Skateboarden und auch tatsächlich im Jahr 2020 in Tokyo auftreten werden. Die Entwicklung zeigt aber dass sich das Internationale Olympische Komitee in einem Modernisierungsprozess befindet.

Warum kein SUP auf der Liste?

Die Zahl der Athleten an den Olympiaden ist noch oben begrenzt. Darum können auch nicht immer alle Sportarten berücksichtigt werden. Sollte das IOC den Vorschlag aus Japan annehmen würden 18 neuen Wettkämpfe mit 474 Athleten eingebracht. Da schien kein Platz mehr für SUP.

So sieht dann die Liste aus:

Tokyo-2020-Olympic-Games-new-sports

Auch wenn viele etwas enttäuscht sind können wir nun fürs Erste einen Strich unter die Olympia Frage ziehen denn vor 2024 wird es garantiert kein SUP an den Olympischen Spielen geben.

Wir hoffen nun auf 2024 und sehen dies als eine Chance für die SUP Community ihre Differenzen beizulegen und sich in den nächsten 9 Jahren besser zu organisieren.

Tags: , ,

Post a Reply

Your email address will not be published.

Top