sup shop
Starboard All Star

Pacific Paddle Games – Die Details

Pacific-Paddle-Games-Doheny-Beachpark

Das Jahr schien verloren, die SUP Szene erschüttert, doch jetzt steigen aus der Asche des BOP die Pacific Paddle Games auf. Eben wurden neue Details bekannt, eigentlich wurden alle Details bekannt.

Der Event wartet mit 55,000.- US Dollar Preisgeld auf die Athleten. Das ist doch mal eine Ansage. Nach den Payette River Games ist das nun das grösste Preisgeld das je an einem SUP Event ausgeschüttet wird. Die Aufteilung zwischen Herren und Damen ist auch genau 50/50 also so wie es sich gehört.

Der erste Platz bei den Damen und Herren ist mit jeweils $ 8000.- belegt. Hier handelt es sich aber um den ersten Platz resultierend aus dem Longdistance Race und dem Sprint Race. Will Taylor vom SUPTHEMAG begründet das damit, dass man so viele Elite Paddler wie möglich an beide Events locken will. Der Einzelsieg im Jeweiligen Race ist dann auch relativ kleine im Vergleich: Nur $1500.- für den ersten Platz. Für die 8000 Scheine muss man sich schon ins Zeug legen.

Hier die genaue Preisgeldverteilung:

Kategorie 1 2 3 4 5
Pro Men Tech  $1,500  $750  $500  $350  $-
Pro Women Tech  $1,500  $750  $500  $350  $-
Jr Pro (17&U) Men  $1,000  $500  $300  $200  $-
JR Pro (17&U) Women  $1,000  $500  $300  $200  $-
Prone Men Pro/ Open  $1,000  $600  $400  $-  $-
Prone Women  $1,000  $600  $400  $-  $-
Pro Distance Men  $1,500  $750  $500  $350  $-
Pro Distance Women  $1,500  $750  $500  $350  $-
Pro Overall Winner Men  $8,000  $5,000  $3,000  $1,500  $1,000
Pro Overall Winner Women  $8,000  $5,000  $3,000  $1,500  $1,000
Pro Overall Men Places 6-10 6 7 8 9 10
$750 $500 $400 $350 $250

Ab sofort werden Anmeldungen fuer den Event entgegengenommen. Es dürfte auf der Hand liegen, dass die Weltelite sich am 10. Und 11. Oktober am Doheny Beachpark trifft. Fragt sich nur noch ob wir dieses Jahr auch ein paar Deutsche mit dabei haben werden. Sonni Hönscheid konnte mir noch nix konkretes sagen ob wir sonst noch Kandidaten haben bei uns ist fraglich. Der Event wäre bestimmt eine gute Gelegenheit für Dauergewinner Normen Weber sich auf Internationalem Niveau zu messen.

Der ganze Event wird dieses Jahr auch Live im Internet gezeigt. Was ja die Organisatoren vom Battle of the Paddle nie zu Stande brachten. Es verspricht also ein grosses Wochenende zu werden im Oktober und das Stand Up Magazin wird bestimmt mit dabei sein. Die berüchtigte Hammer-Buoy wird auch sicher dieses Jahr wieder für ein Spektakel sorgen.

Longdistancestrecke

Pacific-Paddle-Games-Distance-Course

Eine kleine Änderung vom BoP zum den PPG ist im Longdistance Rennen sichtbar. Offenbar gibt es einn Wasserstart anstatt einen Beachstart wie in den Jahren des BOP. Wir finden das eine gute Idee gerade bei den ProRennen wo es um viel Geld geht.

Sprintracestrecke

Pacific-Paddle-Games-Sprint-CourseBei der Sprintstreck werden die Paddler im Uhrzeigersinn die Strecke absolvieren, also umgekehrt wie am Battle of the Paddle. Die zwei roten Punkte am Strand sind Wendebojen, sieht also fast danach aus als hätten wir zwei Hammer-Buoys dieses Jahr.

 

Weitere Details auch gleich hier.

Tags: , , ,

Post a Reply

Your email address will not be published.

Top