sup shop
Starboard All Star

Molokai2Oahu 2015 – VORSCHAU

Am kommenden Sonntag findet das prestigeträchtige Molokai2Oahu SUP Rennen statt. Wir sind mit dem Stand Up Magazin dieses Jahr zum 3. Mal mit dabei und berichten live aus dem Kaiwi Channel in Zusammenarbeit mit SUPracer. Bilder werden direkt via Instagram und Facebook veröffentlicht und bei uns auf der Seite im Newsfeed eingefangen mit dem Tag #molokai2oahu und #m2o. Mit dem Stand Up Magazin und SUPracer verpasst ihr also nichts wenn Deutschlands SUP-Superstar Sonni Hönscheid ihren Titel von 2014 verteidigt.

Wir haben für Euch schon mal auf die Teilnehmerliste geschaut und ein paar Namen herausgepickt welche es zu beachten gibt:

Connor Baxter

Connor ist Titelverteidiger und paddelte die Strecke letztes Jahr in 4:08:08. Connor gewinnt wo er antritt und sich auch dieses Jahr in bester Form. Viele Leute sehen ihn schon als Sieger auch dieses Jahr.

Kai Lenny

Kai ist wie Connor ein Veteran an diesem Rennen, konnte bei all seinen Titeln dieses Rennen aber noch nie gewinnen. Letztes Jahr wer sein Abstand auf Connor mit 4:23:35 über 10 Minuten. Kai ist seit einem Monat hart am trainieren und hat bestimmt grosses vor dieses Jahr.

Travis Babtiste

Der Junge aus Maui, hat letztes Jahr für eine Sensation gesorgt: Er paddelte auf einem 14’ ohne Steuerung auf Platz 5 nur Sekunden hinter Kai Lenny. Auch Travis ist hart am Trainieren und wird auch dieses Jahr bestimmt von sich reden machen.

Travis Grant

Sieger von 2013 und Zweiter letztes Jahr mit einer Zeit von 4:09:15 hinter Connor. Travis ist auch OC1 paddler und kennt den Kaiwi Channel sehr gut. Ein Sieg ist auch ihm zuzutrauen.

Danny Ching

Danny musste letztes Jahr wegen Schulterproblemen aufgeben und kommt dieses Jahr wieder nach Hawaii um sein „unfinished business“ zu Ende zu bringen. Wer Danny kennt weiss, dass er ein Man mit Ambitionen ist.

Sonni Hönscheid

Sonni ist die Titelverteidigerin von 2014, sie gewann damals mit einer Zeit von 5:12:38 (es stand im Stand Up Magazin). Sonni hat in Europa alles gewonnen was man gewinnen konnte und ist bereit für grosse Taten im Kaiwi Channel.

Jenny Kalmbach

Die Triathleten von der Big Island war in 2014 Zweite mit 3 Minuten Abstand auf Sonni, auch sie gehört zu den Siegerinnen am M2O. Mit ihr ist jedes Jahr zu rechnen.

Terrene Black

Terrene war die überraschende Siegerin von 2013 musste dann aber in 2014 eine Pause einlegen. Sie meldet sich dieses Jahr zurück. Ob sie wieder für eine Überraschung sorgen wird?

Andrea Moller

The Queen of the Channel, letztes Jahr arg entthront von Sonni mit über einer Halben Stunde Rückstand. Das wird sie bestimmt nicht auf ihr sitzen lassen.

Penelope Strickland

Darkhorse aus Neuseeland überraschte letztes Jahr die SUP Szene mit ihrem Dritten Platz, auch wenn gute 15 Minuten langsamer als Sonni. Pea Strickland wir dieses Jahr wieder auf das Podest wollen.

Annabel Anderson

Annabel ist selten an Downwinder Rennen anzutreffen ist dieses Jahr und war das letzte Mal in 2011 am M2O mit dabei. Das sie gefährlich ist für ihre Konkurrenz wissen wir, wie gefährlich auf dem offenen Meer ist aber schwer zu sagen unvorbereitet wird sie aber bestimmt nicht erscheinen.

Candice Appleby

Annabels Erzrivalin paddelt dieses Jahr in einem 2er Team und ist somit in einer separaten Wertung.

Siri Schubert

Siri paddelte letztes Jahr zum ersten Mal am M2O in einem 2-er Team und kam via Lotterie zur Teilnahme dieses Jahr in der königsklasse: Solo Unlimited. Siri ist die einzige und erste nicht professionelle Binnen SUP Paddlerin aus Europa (Ausland Deutsche mit Wohnsitz in der Schweiz) welche am M2O Solo mit dabei ist. Wir werden natürlich auch von Siri berichten und wie es ihr ergangen ist. Einige Kilometer hat sie ja schon auf ihrem Paddel.

Folgt uns also auf Facebook/standupmagazin und Instagram @standupmagazin – Tag #M2O2015 und verpasst nichts.

Tags: , , , , , , , ,

Post a Reply

Your email address will not be published.

Top