sup shop
Starboard All Star

Nautic SUP Paris Crossing 2014 Resultate und Bericht

Titouan Puyo siegt in Paris auf der Seine – Capser Steinfath ist Gesamtsieger von Paris

Kurz vor Sonnenaufgang und winterlichen Temperaturen war es wieder soweit: Der Startschuss zum Nautic SUP Paris Crossing fiel. 400 Paddler trafen sich auf der Seine um an diesem, mittlerweile hochbeachteten SUP Rennen mit dabei zu sein. (Das Rennen war innert Stunden ausgebucht.) Das Nautice SUP Paris Crossing zählt zu den grössten SUP Rennen der Welt.

Kurz nach dem Start war es Titouan Puyo und Capser Steinfath die praktisch konkurrenzlos davon zogen. Der Franzose Gaetene Sene führte das Verfolgerfeld an konnte aber nicht zu den Zwei Aufschliessen, setzte sich aber klar vom Verfolgerfeld ab und Paddelte mit einigem Vorsprung vor Eric Terrien ins Ziel.

Titouan und Casper sind alleine unterwegs.

Peter Bartl vor Kai Lenny im Ziel

Eine kleine Sensation schaffte Peter Bartl mit seinem 8. Platz vor Kai Lenny. Kai Lenny paddelte am Start stark weg, schien dann aber nicht in seinem Element zu sein und wie er auf seiner FB-Seite verkündete war sein Brett von der Reise beschädigt. So musste er mit einem kaputten Brett antreten. Wie auch immer: Peter Bartl paddelte stark und schaffte es so in die Top 8.

Ole Schwarz Top Junior

Aus Deutschland angereist war auch Ole Schwarz mit Vater Olaf Schwarz. Ole war schon im Vorfeld des Rennens sehr aufgeregt und Trainierte einiges. Verdient gewann er das Junioren Rennen mit 7 Sekunden Vorsprung auf Jean Letourneur aus Frankreich.

Wir gratulieren!

Herren Top 10
1. Titouan Puyo (NC)
2. Casper Steinfath (DEN) +1.34
3. Gaetene Sene (FRA) +1.52
4. Eric Terrien (FRA) +4.14
5. Leonard Nika (ITA) +4.16
6. Martin Letourneur (FRA)
7. Joseph Gueguen (FRA) +5.16
8. Peter Bartl (AUT) +5.43
9. Kai Lenny (HAW) +6.03
10. Ollie Shilston (UK) +6.22

25. Peter Weidert (GER) +9.47

36. Peter Tritten (SUI) +12.33

Damen
1. Celine Guesdon (FRA)
2. Joanne Hamilton-Vale (FRA)
3. Valerie Vitry (FRA)
4. Siri Schubert (SUI)

Top 50 Overall

1 STEINFATH Casper DNK M 2. 1
2 SENE Gaetan FRA M 3. 3
3 PUYO Titouan NCL M 1. 9
4 TERRIEN Eric FRA M 4. 2
5 LETOURNEUR Martin FRA M 6. 5
6 NIKA Leonard ITA M 5. 10
7 LENNY Kai USA M 9. 6
8 BARTL Peter FRA M 8. 11
9 FREJO Roman ESP M 12. 7
10 GUEGUEN Joseph FRA M 7. 17
11 NAU Pierre FRA M 11. 12
12 HÉBERT Thomas FRA M 14. 4
13 VITRY Martin FRA M 13. 13
14 SHILSTON Oliver GBR M 10. 18
15 MAIRE Yanis FRA M 15. 14
16 ROWE Aaron GBR M 18. 8
17 NIKA Claudio ITA M 19. 15
18 TEULADE Jérémy FRA M 16. 19
19 JINVRESSE Boris FRA M 20. 16
20 TEULADE Ludovic FRA M 17. 20
21 DORMET Amaury FRA M 21.
22 VITRY Gregoire FRA M 22.
23 DELAËRE Paul-Conrad FRA M 23.
24 LANGLOIS Lulu FRA M 24.
25 WEIDERT Peter DEU M 25.
26 LE VEN Franck FRA M 26.
27 TOSO Leonardo ITA M 27.
28 ISTIN Frederic FRA M 28.
29 FERNANDES Alan GBR M 29.
30 LE BAYON Lucas FRA M 30.
31 GUESDON Céline FRA W 31.
32 AMEMOUTOU David FRA M 32.
33 BENETTOLO Federico ITA M 33.
34 REINHART Dani CHE M 34.
35 VAURS Benjamin FRA M 35.
36 TRITTEN Peter CHE M 36.
37 MOUTON Kilian FRA M 37.
38 LENER Stive FRA M 38.
39 HEURTAUX Adrien FRA M 39.
40 LUCK Alain Nicolas CHE M 40.
41 CRUZ Leandro BRA M 41.
42 PINON Bertrand FRA M 42.
43 STILING Adam GBR M 43.
44 POUGET Pascal FRA M 44.
45 WACK Alexandre FRA M 45.
46 HAMILTON-VALE Joanne GBR W 46.
47 VITRY Valerie FRA W 47.
48 MONSIGNY Yoann FRA M 48.
49 BLEYS Pascal BEL M 49.
50 VERNACK William FRA M 50.

Tags: , ,

Post a Reply

Your email address will not be published.

Top