sup shop
Stand Up Magazin Abo

German Indoor SUP Championships boot 2014

Wieder German Indoor SUP Championships auf der boot Düsseldorf 2014

German-Indoor-SUP-Championships

Das Interesse der besten deutschen Stand-up-Paddler an der ersten nationalen German Indoor SUP Championship war groß, deshalb wiederholt die boot Düsseldorf diese Meisterschaft auch 2014. Im K.O.-System den Meister ausfahren – Frau gegen Frau, Mann gegen Mann in Zweier-Heats. Der Sieger kommt in die nächste Runde. Teilnehmen dürfen 16 Herren, darunter die Deutschen Meister des DWV und DKV sowie die besten deutschen Paddler aus den Ranglisten der NP German SUP Trophy und der Superflavor German SUP Challenge. Die restlichen Startplätze werden über Wildcards vergeben. Am zweiten Messe-Wochenende (25. Januar 2014 ab 10:30 Uhr) treten die SUP-Racer in kurzen Heats, zwei Runden auf dem 50 x 20 Meter großen Pool in Halle 1, gegeneinander an. Auch acht Damen gehen an den Start. Gepaddelt wird auf gestellten iSUP 12’6’’ von SUP-Marken, die auf der boot Düsseldorf ausstellen. Insgesamt geht es um 2000 Euro Preisgeld. Die Indoor-Meister des Jahres 2013 (Normen Weber/Beate Bolg) sind bereits qualifiziert, die restlichen Quali-Kriterien gehen aus der Ausschreibung hervor.
Eine Chance, an die Wildcards zu kommen, bietet sich beim täglichen SUP-Contest auf dem Pool in Halle 1. Nach sieben Tagen werden am Freitag, 24.1. die zwei Herren-Startplätze bzw. ein Damen-Startplatz an die Zeitschnellsten der ganzen Woche vergeben.

Damen-German-SUP-Indoorchampionships

Ausschreibung

Nach dem großen Erfolg 2013 werden auch auf der boot Düsseldorf 2014 am zweiten Messe-Wochenende bei der German Indoor SUP Championships die besten deutschen SUP-Racer (Damen/Herren) in kurzen Heats gegeneinander antreten.

Ort: boot Düsseldorf, Halle 1, Wasserbecken
Termin:
Samstag, 25. Januar 2014
Damen: 10:30 – 11:30 Uhr
Herren: 13:00 – 14:30 Uhr
Disziplin: Sprint Race (Zweier-Heats im K.O.-System)
Kurs: Zwei parallele Kurse um zwei Bojen, damit sich die Fahrer nicht behindern. Pro Heat sind zwei bis drei Runden geplant (Dauer etwa 2 Minuten pro Heat)
Material:
Nur aufblasbare Boards (iSUP) bis max. 12’6’’ sind zugelassen, die von Marken stammen, die auf der boot Düsseldorf 2014 ausstellen. Diese Marken stellen je 2 Boards zur Verfügung. Die Fahrer/innen haben freie Auswahl. Eigene Paddel sind erlaubt.
Zugelassene Fahrer:
Die Meisterschaft wird als nationales „Invitational“ durch-geführt, das heißt, 7 Damen und 14 Herren können sich über Meisterschaften (DWV/DKV) und Ranglisten (NP German SUP Trophy/Superflavor German SUP Challenge) qualifizieren und werden von Active Moving EventPlus schriftlich eingeladen, die restlichen 2 Startplätze Herren/1 Startplatz Damen werden auf der boot Düsseldorf durch Trials ausgefahren
Startberechtigte Damen (insgesamt 8):
– Die Indooor-Meisterin von 2013 (Beate Bolg)
– Deutsche Meisterin Sprint DWV Köln 2013 (Sonni Hönscheid)
– Deutsche Meisterin Sprint DKV Köln 2013 (noch offen)
– Besten 3 nationalen Damen der Gesamt-Rangliste der NP German SUP Trophy 2013 (noch offen)
– Beste nationale Dame der Rangliste 2013 der Superflavor German SUP Challenge (noch offen)
sowie 1 Wildcard für die Siegerin der Trials (19. –24.1.2014) während der boot Düsseldorf
Startberechtigte Herren (insgesamt 16):
– Der Indoor-Meister von 2013 (Normen Weber)
– Deutscher Meister Sprint 12’6’’ DWV Köln 2013 (Moritz Mauch)
– Deutscher Meister Sprint 14’0’’ DWV Köln 2013 (K.-N. Steimer)
– Deutscher Meister/Vize-Meister Sprint DKV Köln 2013 (n. o.)
– Besten 3 nationalen Herren der Gesamt-Rangliste Klasse 12’6’’ aus der NP German SUP Trophy 2013 (noch offen)
– Besten 3 nationalen Herren der Gesamt-Rangliste Klasse 14’0’’ aus der NP German SUP Trophy 2013 (noch offen)
Jeweils bester nationaler Herr aus der 12’6’’er- und 14’er-Rangliste der Superflavor German SUP Challenge 2013 (noch offen)
Besten 2 zeitschnellsten nationalen Herren aus den Trials (19. –24.1.2014) während der boot Düsseldorf 2014
Außerdem wird 1 Wildcard vom Veranstalter vergeben.
Werden fixe Startplätze nicht belegt, kann der Veranstalter diese als weitere Wildcards vergeben
Meldungen:
Alle qualifizierten Fahrer/innen werden von Active Moving EventPlus angeschrieben und eingeladen. Die Wildcard-Fahrer werden von der boot Düsseldorf benachrichtigt. Bei einer Teilnahme muss von jedem eingeladenen Fahrer eine verbindliche schriftliche Zusage auf dem Meldeformular bis 18. November 2013 vorliegen
Startgebühr/Startnummern-Lycras:
Wird keine erhoben, ein Start ist nur mit den offiziellen Lycras der boot Düsseldorf möglich
Anreise:
Die Fahrer kommen auf eigene Kosten nach Düsseldorf, erhalten aber freien Eintritt zur boot Düsseldorf
Zeitplan/Ablauf Samstag, 25. Januar 2014:
10:30 Uhr Präsentation der 8 Damen
10:40 Uhr Warm-up und Skippersmeeting
10:45 Uhr Start zu 4 Heats Viertelfinale
11:10 Uhr Start zu 2 Heats Halbfinale
11:20 Uhr Start zu 2 Heats Finale/Kleines Finale
11:30 Uhr Siegerehrung
13:00 Uhr Präsentation der 16 Herren
13:10 Uhr Warm-up und Skippersmeeting
13:20 Uhr Start zu 8 Heats Achtelfinale
13:50 Uhr Start zu 4 Heats Viertelfinale
14:05 Uhr Start zu 2 Heats Halbfinale
14:15 Uhr Start zu 2 Heats Finale/Kleines Finale
14:20 Uhr Siegerehrung
Preisgeld:
Damen:
1. Platz 300 Euro
2. Platz 200 Euro
3. Platz 100 Euro
4. Platz Sachpreis
Herren:
1. Platz 700 Euro
2. Platz 500 Euro
3. Platz 300 Euro
4. Platz Sachpreis

Veranstalter:
boot Düsseldorf, Messe Düsseldorf GmbH
Organisation:
Active Moving EventPlus (Alois Mühlegger)
mail@am-eventplus.de/Tel. 089/576835
Event-Titel/Startplätze:
boot Düsseldorf German Indoor SUP Championships Die Meisterschaft ist national ausgeschrieben für 8 Damen und 16 Herren (kein Start für ausländische Fahrer möglich)
Racedirector/Moderator:
Alois Mühlegger/Dirk Muschenich

Medienpartner:
www.sup-mag.de/www.surf-magazin.de
www.standupmagazin.com

Tags: , , , ,

Post a Reply

Your email address will not be published.

Top