sup shop
Stand Up Magazin Abo

Noelani Sach gewinnt Starboard Pro auf Fehmarn

Sonne satt und eine Wildcard für Noelani Sach für Hamburg am SUP & Beachsports Festival auf Fehmarn

Das dritte SUP Beachsports Festival auf der Ostseeinsel Fehmarn machte am Wochenende seinem Namen alle Ehre: Bei strahlendem Sonnenschein kamen mehr als 6.000 Besucher an den Südstrand von Fehmarn. Jedermann hatte Gelegenheit die aktuellen SUP Bretter diverser Hersteller zu testen oder erste Erfahrungen auf dem Stand Up Paddle Board zu sammeln. Hautnah konnte man die spannenden Rennen der German SUP Challenge verfolgen.

SUP_Spas_auf_Fehmarn

Der Wetterbericht hatte mit dem wärmsten Wochenende des Jahres nicht zu viel versprochen. Lufttemperaturen um 28 Grad und eine Wassertemperatur von 23 Grad boten perfekte Bedingungen für die noch junge Sportart Stand up Paddling, wo man sich auf einem Surfbrett mit Hilfe eines Paddels auf dem Wasser fortbewegt. 10 Aussteller hielten ihre aktuellen Bretter zum freien Testen und Ausprobieren fürs Publikum bereit. Über 2.000 Besucher machten von diesem Service Gebrauch und sammelten so zum Teil erste Erfahrungen auf dem SUP Brett. „Das war das beste Festival, auf dem wir je waren“, so Flo Brunner von der Firma Starboard, „unsere Testbretter waren permanent im Einsatz und wir konnten viele Menschen von dem faszinierenden Sport begeistern!“ Nach kurzer Einführung oder speziellen Schulungen für Kids ging es für jedermann direkt auf die warme Ostsee.
Bei den spannenden Rennen der German SUP Challenge ging es für die fortgeschrittenen Paddler richtig zur Sache. Den Sieg beim offiziellen Tourstopp der Challenge holte sich der Bayer Stephan Gölnitz und sicherte sich so wertvolle Punkte für die Gesamtwertung. Die Damenwertung entschied Noelani Sach aus Eutin für sich. Ausdauer und starke Arme waren dann beim Starboard Long Distance Race gefragt, um auf dem anspruchsvollen Kurs zu bestehen. Auf der vier Kilometer langen Strecke war Patrick Thumm aus Radolfszell nicht zu schlagen. Neben den offiziellen Rennen konnten sich in den Funraces auch Anfänger und Kinder auf dem Rennkurs messen.

German_SUP_Challenge_Fehmarn_2013

Sehr gut lief das Rennen für Noelani Sach welche sich eine Wildcard für den Worldcup in Hamburg sichern konnte. Sie schreibt hier gleich selber von ihrem Erlebnis:

Fehmarn bekannt als Windsurfinsel machte Sonntag morgen ihrem Image alle Ehre: 4 Bft. und Welle bei herrlich warmen Temperaturen – ein Traum – …zum Windsurfen aber SUP ?

Zunächst nutzte ich die Wellen zum Testen des neuen 2014´er Starboard-Wave-SUP´s – endlich mal wieder nach langer Zeit Wellen abreiten… Drehender Wind ließ die Organisation vom bsp-media nicht abschrecken, einen Dreieckskurs von etwa 1,5km auszulegen, welcher mehrfach umrundet werden sollte. Gegen die Krautfelder mit 22´er Maui Ultra Fins Weed-Finne wählte ich bei diesen Bedingungen für dieses bis 14´ Rennen meinen 12´6´´x 26´´Starboard ALL STAR.

Gemeinsam mit den Herren beim Wasserstart gelang es mir, mit der Spitzentruppe mitzuhalten und nach Zwischensprint der 3er Führungsgruppe zu folgen:

Patrick Thumm siegte dicht gefolgt von meinem Vater Frithjof Sach. Im Schlußsprint paddelte ich mich an Vortagessieger Stephan Gölnitz dicht heran.

Die 2. und 3. platzierten Zwillingsschwestern Carola und Regina Kippenberger überrundete ich bei meinen Lieblingsbedingungen mit Up- und Downwind-Legs.
Mit hochwertigen Starboard-Preisen gratulierte Starboard-Importeur Flo Brunner (2. v.l.) und ich konnte ein Enduro Silver Paddel mit nach Hause nehmen.

Es wäre schön, wenn die vielen Testpaddler dieses sonnigen Beach & SUP Wochenendes einen Einstieg in diese tolle Sportart gefunden haben.”

Noelani_Sach_mit_Wildcard

Wildcard Gewinner

Noelani_Sach

Noelani freut sich

Fotos mit bestenm Dank an Noelani Sach.

Tags: , , , ,

Post a Reply

Your email address will not be published.

Top