sup shop
Stand Up Magazin Abo

JUST FOLLOW THE WATER – Thomas Oschwald ist gestartet

1’233 km von der Rheinquelle bis an die Nordsee
Unter dem Motto „Just follow the water“ startet Thomas Oschwald am 1. Juli 2013 seine SUP Expedition. Er hat sich zum Ziel gesetzt, mit einem Stand up Paddling Board (kurz SUP) von der Rheinquelle bis an die Nordsee zu paddeln. In den vergangen Wochen trainierte Thomas Oschwald fast täglich auf Schweizer Seen und Flüssen. Nun hat die Reise bei der Quelle des Rheins begonnen.

Thomas-Oschwald-auf-dem-Tomasee

Am 1. Juli 2013 früh morgens ist Thomas Oschwald bei der Rheinquelle zu seinem nächsten Abenteuer aufgebrochen. Zuerst wird er dem Rhein zu Fuss folgen, bis der Wasserstand ein gefahrloses Paddeln zulässt. Der Extrempaddler wird bei Ilanz oder spätestens beim Bahnhof Versam auf das Stand Up Paddle Board wechseln und durch die imposante Ruinaulta (Rheinschlcht) paddeln.

Volle Flüsse wegen Schmelzwasser
Die erneuten Schneefälle der letzten Woche lassen bereits kurz nach der Quelle erahnen, dass der Rhein viel Schmelzwasser führen könnte. Das Wildwasser in der ersten Hälfte der Rheinschlucht hat sehr anspruchsvolle Stellen, welche sich je nach Wasserstand unterschiedlich gestalten. Es gilt kein unnötiges Risiko einzugehen und vor Ort abzuschätzen, ob ein Paddeln gefahrlos möglich ist.

Von einem Pedalo begleitet
Ebenfalls am 1. Juli 2013 ist Reto Schircks mit seinem Pedalo (Tretboot) in Chur gestartet. Auch er möchte dem Wasser des Rheins bis zur Nordsee folgen. Thomas Oschwald rechnet den Reto Schircks spätestens in der Region Basel eingeholt zu haben und freut sich schon jetzt auf ein gemeinsames Paddeln auf dem Rhein. Wer also im Juli noch nichts vor hat, möge doch sein SUP, Pedalo, Kajak, Velo, Skateboard usw. schnappen und die beiden ein Stück begleiten.

Thomas-Oschwald-an-der-Rheinquelle

Tags: , ,

Post a Reply

Your email address will not be published.

Top