sup shop
Stand Up Magazin Abo

Bart de Zwar Arctic Crossing 2013

The-arctic-crossing-mit-Bart-de-Zwart

Bart de Zwart will es wieder einmal wissen, nach seiner letzten grossen Expedition über den Ärmelkanal von England nach Holland startet er am 17. July zu seinem nächsten Abenteuer und SUP-Crossing. Dieses Mal wird er von Kanada nach Grönland paddeln. Genau gesagt vom Nunavut am Kap Dyer nach Sisimiut.

Bei Wassertemperaturen um den Gefrierpunkt wird er die 260 Nautischenmeilen auf einem Starboard Inflatable 16’ x 32“ zurücklegen. Nach seinen Einschätzungen sollte die Überquerung etwa 4 – 7 Tage dauern. Und wie immer wird Bart die Zeit auf dem Meer alleine verbringen ohne Begleitboot oder sonst was.

Nach näherer Betrachtung der Landkarte wo sich Bart in 3 Wochen befinden wird drängte sich die Frage auf warum gerade die „Davis Strait“, das Eingangsportal zu der sagenumwobenen Nordwestpassage, und nicht irgendwo anders wo es vielleicht auch etwas wärmer ist?

Bart hatte darauf eine gute Antwort: „ Ich habe bei uns im Kino eine Dokumentation gesehen „Chasing Ice“ welche das Abschmelzen der Gletscher thematisiert. Das hat mich sehr inspiriert und ich wollte damit auch ein Zeichen setzen und auf die Erderwärmung aufmerksam machen.“

Des Weiteren wollten wir wissen ob er sich denn keine Sorgen um die Wassertemperatur mache, denn reinfallen darf man da bestimmt nicht. Bart machte sich aber darum weniger sorgen, er wird einen Trockenanzug von SUPSKIN tragen und hat einen Notfall Wetsuit von Patagonia mit dabei.

Bart hat für alle Fälle auch ein Sateliten Telefon mit dabei und eine EPIRB (Emergency Indicating Radio Beacon) denn neben Hardcore Paddler ist Bart auch Familienvater.

Wir wünschen Bart viel Erfolg und freuen uns jetzt schon auf seinen Bericht nach seiner Rückkehr.

Wer sich mehr für Barts Unternehmungen interessiert kann dies auf seinem Blog tun:

www.sup-corssing.blogspot.com


 Arctic-map

Tags: , ,

Post a Reply

Your email address will not be published.

Top