sup shop
Stand Up Magazin Abo

Team Paddle Battle 2012

Paddel-Spass im Seebad Enge

TeamPaddleBattle_Final.jpg

Zürich 15.6.2012 Perfektes Sommerwetter und 20 motivierte Zweierteams sorgten beim Team Paddle Battle für eine ausgelassene Stimmung. Beim Stand Up Paddle Wettkampf im Seebad Enge Zürich mussten die Teams stafettenmässig kurze Achterschlaufen um Bojen paddeln. Am schnellsten gelang dies den Brüdern Manuel und Alain Luck in der Kategorie Pro und in der Kategorie Fun gewannen Jürg Ackermann und Ives Wenger. Im Best Trick Contest holte sich Sarina Nauer den ersten Platz.

Freitagabend, Seebad Enge. Beachflags und Banners markierten die Eventarena, Stand Up Paddlers und Zuschauer belebten diese. Nach einer kurzen Trainingszeit ging’s nach 18.00 Uhr los mit der Qualifikation auf Zeit. Jeweils drei Zweierteams paddelten in je vier Achterschlaufen um zwei Bojen. Die Teams konnten die Anzahl Achterschlaufen untereinander aufteilen, ein Wechsel war obligatorisch. Das Zielgirl schwenkte die Formel-1-Fahne, die Rennleitung stoppte die Zeit. Die vier schnellsten Teams der Kategorie Fun und die zwei schnellsten Teams der Kategorie Pro traten im Finale gegen einander an.

Team Paddle Battle

Hart umkämpfte Finals

Und dies waren in der Kategorie Fun die Teams Piraguistas mit Tito Hüber und Philipe Nissel, Badener 123 mit Flavia Arizzoli und Maurus Strobel, Supkultur mit Marc Jäggi und Lukas Fischer und Coreban mit Jürg Ackermann und Ives Wenger. Gleich von Beginn an legten sich die Paddler voll ins Zeug. Badener 123 und Coreban konnten sich rasch absetzen und lieferten sich einen spannenden Zweikampf. Coreban brachte jeweils mehr Paddleschub auf den Geraden, Badener 123 machte den Rückstand aber wieder Wett mit einer besseren Wendetechnik um die Bojen rum. Nach drei Runden wurde gewechselt und die frischen Paddler mussten noch eine letzte Runde absolvieren. Den Schlussspurt gewann Coreban knapp vor Badener 123, Supkultur fuhr auf Rang drei und die Piraguistas auf den vierten Platz. Bei den Pros standen die Teams Wollyhood mit den Brüdern Alain und Manuel Luck und Laua Eke Eke Pia mit Jerome Weder und Raphael Ziegler im Final. Schon bald war klar, dass die Lucks mehr Energiereserven mobilisieren konnten. Souverän fuhren sie den Sieg heim. Den beiden Siegerteams wurden bei der Siegerehrung die Team Paddle Battle Trophäe überreicht. Alle Finalisten konnten sich dank den Partnern Dakine, Freitag, Roll-Laden, G-Shock, Gummi-Love, Indiana SUP und Seebad Enge vom reichhaltig gedeckten Gabentisch erfreuen.

SUP_Best_TrickKreativität pur beim Best Trick Contest

Beim Best Trick Contest war nicht in erster Linie Technik gefragt sondern vor allem Kreativität. Man konnte einzeln oder gemeinsam antreten. So wurden den Zuschauern Handstände, Überschläge oder cheerleader-ähnliche Kunststücke geboten. Sarina Nauer brillierte mit perfekt ausgeführten Handstandvariationen und holte sich damit auch die Gunst der Mitbewerber, die ihr im so genannten Riders Judging am meisten Stimmen gaben. Der zweite Team Paddle Battle war rund um ein gelungener Event, den die DJs Pocahontas und Simon chillig ausklingen liessen.

 

 

 

 

Fun Race
1. Coreban – Jürg Ackermann / Ives Wenger
2. Badener 123 – Flavia Arizzoli / Maurus Strobel
3. Supkultur – Marc Jäggi / Lukas Fischer
4. Piraguistas – Tito Hueber / Philipe Nissel
5. D Yogis – Esther Merz / Arne Luttropp
6. Why Not – Tina Müller / Angelo Benedetto
7. Over the Falls – Sarina Nauer / Thomas Hess
8. WasSup – Alain Brideson / Kim Chareonbood
9. ÄÄÄÄMMMM – Momoko / Roman
10. Kite Power – Urs Rey / Patrik
11. Rollladen – Jojo / Bine
12. Yoo Team – Laura / Diego
13. Claudia & Philipp – Claudia Schöneweitz / Philipp Schöneweitz
14. No Name – Philip / Eric
15. STU `s Chicks – Leonie Morgentaler / GinaVon Glosow
16. Chicks on Speed- Michelle Oberholzer / Anita Reurts
17. Dares salam – Maureen / Thomas

Pro Race
1. Wollyhood – Alain Luck / Manuel Luck
2. laua eke eke pia – Jerome Weder / Raphael Ziegler

TPB_Winners_Fun&Pro

 

Newsletter_Anmelde_Button

——–

Tags: , , ,

Post a Reply

Your email address will not be published.

Top