sup shop
Stand Up Magazin Abo

Sean Poynter gewinnt Sapinus Pro

Tahiti 3. Juni 2012

Der US-Amerikaner Sean Pointer gewinnt den dritten Tourstopp der Stand Up World Tour in Tahiti. Sean Poynter dominierte alle Heats in Sapinus und gewann auch den Final Heat gegen seine drei Kontrahenten.

Sean Poynter

Sean Poynter gewinnt Sapinus

Somit fuerht Sean Poynter nun in der Gesamtwertung der Stand Up World Tour vor Kai Lenny welcher schon im Viertelsfinale ausschied. Wie schon in Frankreich in La Torche, wurde Kai Lenny neunter und leasst somit die moeglichkeiten offen fuer seine Mitbestreiter an ihm vorbei zu ziehen. Kay Lenny hat somit einiges an Arbeit vor sich am naechsten Tourstopp in Brasilien.

Kai Lenny

Kai Lenny - Ein Sieg muss her

Auf Aufholjagt ist ebenfalls Robin Johnston aus Hawaii welcher mit seinem vierten Platz in Tahiti nun auf Platzdrei direkt hinter Kai Lenny kommt. Robin Johnston ueberzeugte die Judges mit vielen guten Tricks und seinem radikalem Style.

Der Stand der Dinge koennte zur Halbzeit der Stand Up World Tour spannender nicht sein. Obwohl Antoine Delpero, sieger in La Torche, nicht in Tahiti war und somit weit nach hinter rutschte, ist immer noch mit ihm zu rechnen in Brasilien.

Die Gesamtwertung nach dem dritten Tourstopp sieht nun wie folgt aus:

1. Sean Poynter (US) – Starboard
2. Kai Lenny (HI) – Naish
3. Robin Johnston (HI) – Mistral
4. Leco Salazar (BRA)
5. Caio Vaz (BRA) – Art in Surf
6. Benoit Carpentier (FR) – Naish
7. Arsene Harehoe (PYF) – Rogue
8. Peyo Lizarazu (FR)
9. Justin Holland (AUS) – Starboard
10. Tama Audibert (PYF) – Starboard
11. Dave Muir (AUS) – Starboard
12. Zane Schweitzer (HI) – Starboard

Robin Johnston

Robin Johnston hohlt gewaltig auf

Sponsoren Sapinus Pro

 

Newsletter_Anmelde_Button

——–

Tags: , , , ,

Post a Reply

Your email address will not be published.

Top