sup shop
Stand Up Magazin Abo

Maui Jim Triple Crown of Stand Up Paddle

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Erste Triple Crown of Stand Up Paddle

 

Die erste Maui Jim Triple Crown of Stand Up Paddle organisiert von „Handsomebugga Productions“ war ein voller Erfolg. Wie vor dem Event schon angekündigt war die Rennserie tatsächlich nichts für Sonntagspaddler. Das erste Rennen am Malikorun war noch vergleichsweise einfach mit nur 9.57meilen der Küste entlang. Das zweite Rennen (wir berichteten darüber) der Coffees of Hawai’i Warrios Cup war dann schon einiges schwerer, die Windrichtung war nicht ideal auf der Strecke und die Strömung arbeitete teilweise gegen die Paddler.

SUP_Rennstrecke_Hawaii

Die Königsstrecke war aber ganz klar die von Maui nach Molokai. Die 27Meilen führen durch den Pailolo und den Kalohi Kanal zwischen Maui, Molokai und Lanai. Die Winde in diesem Meeresengen sind sehr stark was ebenfalls zu einem starken Seegang führt. Somit war also viel Spass für die Kontrahenten vorprogrammiert. Die Kunst bei Downwinder-Paddelrennen liegt darin, so viele „Glides“ wie möglich zu erwischen d.h. die Paddler surfen so viele Wellen auf dem offenen Meer wie es nur geht. Auf einer guten Downwinderstrecke erreichen die Toppaddler bis zu 9 Knoten (14.4kmh) Paddler wie Connor Baxter und Dave Kalma halten solche Geschwindigkeiten auch über 3 Stunden (siehe Resultate).

Connor Baxter der neue SUP König

Nach seinen zwei ersten Siegen hatte Connor Baxter auch im Mormaii World Cup wieder die Nase vorne und gewann das Rennen auch klar vor seinem Nummereins Konkurrenten, Livio Menelau. Trotzdem war ihm der Sieg auf dieser Strecke nicht so sicher wie man eigentlich erwartete. Dave Kalama meldete sich nämlich auch noch zu diesem Rennen und somit waren die Karten für die Elitepaddler neu gemischt. Die beiden Toppaddler, Kalama und Baxter, machten dann das Rennen auch unter sich aus. Der Ausgang war somit auch sehr knapp: Connor Baxter paddelte 53 Sekunden vor Dave Kalama über die Ziellinie im Hafen von Kaunakakai. Livo Menelau war mit 8Minuten 16 Sekunden klar hinter Connor Baxter dieses Mal.

Somit ist Connor Baxter der erste König der Triple Crown of Stand Up Paddle. Von Connor Baxter wird man auch in Zukunft noch viel hören und darf nun gespannt auf die Naish Paddle Championships und das legendäre Maui2Molokai Paddelrennen.

Klare Gewinnerin bei den Frauen

Bei den Frauen war es Andrea Moller die ganz klar hervorstach. Sie gewann alle 3 Rennen mit gut Vorsprung. Auf der letzten Strecke von Maui nach Molokai war sie sogar 22 Minuten vor Jenny Kalmbach im Ziel. Andrea Moller ist unter den SUP Frauen bekannt als Siegerin des letztjaehrigen M2O und ist einige der wenigen Frauen die auch bei Pe’ahi (Jaws) surfen

Mormaii World Cup Results

Herren
1. Connor Baxter 3:10:44
2. Dave Kalama 3:11:37
3. Livio Menelau 3:19:04
4. Mark Raaphorst 3:27:09
5. Jeremy Riggs 3:27:48
6. Scott Trudon 3:35:42
6. Bart de Zwart 3:35:55

Frauen
1. Andrea Moller-Bouwens 3:50:13
2. Jenny Kalmbach 4:12:27
3. Devin Blish 4:12:31

Gesamtsieger

Herren
1. Connor Baxter
2. Livio Menelau
3. Bart de Zwart
Frauen
1. Andrea Moller-Bouwens
2. Devin Blish
3. Alison Fullagar

Fotos: Handsomebugga Production

Tags: , , , , , , , ,

Post a Reply

Your email address will not be published.

Top